Frage von Alourial, 25

Was ist die Bedeutung von "korest"?

Ich lese gerade das Buch "Halbschatten" von Uwe Timm und bin auf einen Begriff gestoßen, der mir nichts sagt und auch google hilft mit nicht weiter ...

"Hab es naürlich auch bei ihr versucht. War nix. Kam nicht ran. Konnte bei ihr nicht landen. Du korest mich nicht. Ha, ha. Man hört Sie nur undeutlich."

Kann mir hier jemand weiterhelfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Volens, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 19

Die Analyse mit "küren" ist richtig.
Die alten Stammformen von "küren" sind:
küren - kor - gekoren
Heute sagte man: küren - kürte - gekürt.
Es bedeutet "wählen, aussuchen".

Die 2. Person Präterirum ist "du korst" und als altertümliche Nebenform:
du korest
(wie bei sein: du warst, und auch: du warest)

Antwort
von Oubyi, 25

Das einzige, was mir dazu einfällt, ist die Vermutung, dass damit:
"Du erkorest mich nicht"
gemeint ist. Also "Du hast mich nicht erwählt".
Entweder ist dann das fehlende "er" dichterische Freiheit, oder es gibt dieses Wort vielleicht im Minnesang/ Mittelhochdeuschen/ o.Ä.
P.S.: Dass das Stammwort zu "erkoren" "erkiesen" ist, habe ich auch erst bei meiner Duden-Suche entdeckt:

http://www.duden.de/rechtschreibung/erkiesen


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community