Frage von tommy40629, 41

Bedeutung Föderalismus, hier "übergreifend"?

Hey!

Ich habe ein Problem bei der Erklärung des Föderalismus:

Und zwar verstehe ich "übergreifend" nicht.

Föderalismus:

Unter Föderalismus versteht man heute meist ein Organisationsprinzip. Bei diesem Organisationsprinzip verfügen die einzelnen Glieder (Gliedstaaten) über eine gewisse Eigenständigkeit und Staatlichkeit. Sie sind aber zu einer übergreifenden Gesamtheit (Gesamtstaat) zusammengeschlossen.

Als Beispiel habe ich direkt an unsere 16 Bundesländer gedacht.

Unsere 16 Bundesländer verfügen über eine gewissen Eigenständigkeit und Staatlichkeit.

Sie sind aber zu einer übergreifenden Gesamtheit, der BRD, zusammengeschlossen.

Und jetzt kommt es, was ich nicht verstehe:

Die BRD ist also eine ÜBERGREIFENDE Gesamtheit.

Sie ist eine Gesamtheit, weil sie ja aus den 16 Gliedstaaten besteht. Das verstehe ich.

ABER über was greift die BRD über? Sie ist ja eine ÜBERGREIFENDE Gesamtheit.

Wir wissen, dass die BRD über nichts übergreift. Sie kann ja nicht über die Nachbarländer übergreifen, die gehören der BRD ja nicht.

Das mit der ÜBERGREIFENDEN Gesamtheit verstehe ich nicht??

Etwas, das übergreifend sein kann, ist z.B. Macht, Abgase aus einem Schornstein, Krankheiten, Klimazonen,...

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für deutsch, 14

Wenn du schon bei Gesetzen bist:
jedes deutsche Bundesland macht z.B. seine eigenen Gesetze. Diese dürfen nur nicht gegen Bundesrecht verstoßen.

Der Bundestag kümmert sich nicht grundsätzlich um die einzelnen Länder, aber wenn es Gesetze gibt, die alle Länder betreffen und die Gesetze eines Landes stehen dem entgegen, greift das Bundesgesetz so zu sagen über das Landesgesetz hinweg. Es gilt dann Bundesrecht und nicht Landesrecht.

Kurzformel: Bundesrecht bricht Landesrecht.

Antwort
von HansH41, 16

"Die Gesamtheit besteht aus den Bundesstaaten, also greift jeder Bundesstaat über einen anderen Bundesstaat und auch sich selbst über"

Du musst dir klar werden, was du mit Bundesstaat bezeichnest. Du sprichst am besten vom Bund und den Ländern.

Kommentar von tommy40629 ,

Zitat:
"Die Gesamtheit besteht aus den Bundesstaaten, also greift jeder Bundesstaat über einen anderen Bundesstaat und auch sich selbst über"

Das dachte ich auch, dieses "übergreifen" hat aber nicht mit "Macht über etwas anderes" zu tun.

Hamburg darf z.B. keine Gesetze für Sachen verabschieden.

Hamburg kann aber Gesetze für Hamburg verabschieden.

Das wäre dann das "auf sich selbst übergreifen".

Antwort
von PatrickLassan, 11

Ich glaube, du verstehst das Adjektiv 'übergreifend' falsch. Der Duden definiert 'übergreifend' als

[von übergeordneter Bedeutung, Wichtigkeit, Gültigkeit und deshalb] auch andere Bereiche erfassend, innerhalb eines bestimmten Bereichs alles bestimmend

http://www.duden.de/rechtschreibung/uebergreifend

Kommentar von Ruehrstab ,

Er scheint zu verstehen / verstehen zu wollen "greift auf etwas über". Von "auf etwas" steht aber nichts in dem Wort.

Kommentar von tommy40629 ,

Ich kenne das Wort "übergreifend" nur aus dem Zusammenhang, des etwas über etwas anderes übergreift.

Die Umweltverschmutzungen auch China machen an den chinesischen Grenzen keinen Halt, die Verschmutzungen sind übergreifend auf die Nachbarländer.

auf etwas wären dann die Nachbarländer

Kommentar von tommy40629 ,

...innerhalb eines bestimmten Bereichs alles bestimmend...

Das ist gut!

Sie sind aber zu einer innerhalb eines bestimmten Bereichs alles bestimmenden Gesamtheit (Gesamtstaat) zusammengeschlossen.

Das kann ich mir gut am Beispiel der BRD vorstellen.

Danke!

Antwort
von Marcel89GE, 16

Ehm. Ich vermute mal, dass der Bund auf die Länder übergreift ?

Kommentar von tommy40629 ,

Die Gesamtheit greift über auf die einzelnen Bundesstaaten.

Das macht z.B. die deutsche Regierung mit Gesetzen. Vom Bauch her verstehe ich das.

Denkt man aber weiter, dass die Gesamtheit auf die einzelnen Staaten übergreift, dann ist es doch so:

Die Gesamtheit besteht aus den Bundesstaaten, also greift jeder Bundesstaat über einen anderen Bundesstaat und auch sich selbst über.

Das ist dann schon sehr komisch. So darf man hier aber anscheinend nicht denken.

Blendet man das aus, dann greift die BRD, die eine Gesamtheit aus 16 Ländern ist, einfach per Gesetze auf die Länder über.

Kommentar von Marcel89GE ,

Ich versteh dein Problem nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community