2 Antworten

Was sieht man: Links Obama, der US-Präsident, der den Hammer hält, um das "deutsche Sparschwein" zu schlachten, damit es seine weltweite Machtpolitik mit finanziert. Das entspricht etwas den Forderungen aus den USA, dass Deutschland weltweit "mehr Verantwortung" übernehmen soll, was eine Verklausulierung ist für mehr Geld in die Militärwirtschaft zu stecken. Das "knurrende deutsche Sparschwein" bebt innerlich ob dieser zunehmenden Belastung (eigentlich müsste man hinter Obama Herrn Draghi sehen, der lacht und sich die Hände reibt, weil der das "deutsche Sparschwein" längst leerfegt!). Aber "Mutti" gibt sich noch selbstsicher, dass sie mit ihrem Schwur zum Wohle Deutschlands alle gründlich hinters Licht geführt hat und die alle zwar grummeln, aber letztlich gar nicht mitbekommen, wo sie längst abgezockt werden. Die USA wünschen - Deutschland zahlt - in Europa, in der Ukraine, in der Türkei und in der restlichen Welt. Wir sind ja so reich - nur glauben das viele nicht mehr so richtig, weshalb das Sparschwein "Deutschland" erbost bebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir nicht so sicher. Aber vielleicht, das Amerika an das letzte Geld der deutschen ran will. Bezüglich auf die Bargeld Abschaffung. Das die Bürger gezwungen werden ihr Ersparnisse in den Aktienmarkt zu investieren.......... Aber das ist nur meine Interpretation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
12.02.2016, 00:03

Deine Karikaturdeutung mag richtig sein, nicht so das Ansinnen von Stuttmann, falls du recht hast. Es sind nicht die USA, die an das Bargeld der hiesigen Menschen wollen, sondern vielmehr die heimischen Banken, die mit dem vorliegendem Geld "operieren" wollen, als zusätzliche Finanzmasse, über die sie so zeitweilig verfügen und es für ihre Zwecke ggf. verwenden.

0

Was möchtest Du wissen?