Frage von xLucifer, 57

Bedeutung des Wortes: Divine?

Hallo :)
vielleicht kennt der ein oder andere den Sänger MAX
Er hat so ein Lied rausgebracht: Lights Down Low

An einer Stelle kommen die Worte:

"Can I stop the flow of time?
Can I swim in your divine?"

vor. Ich hab divine gegooglet aber es kam nur etwas mit "göttlich" raus. Weiß jemand vielleicht ob das einfach ein Ausdruck der Amerikaner ist oder was genau ist damit gemeint?

Vielen Dank! :)

Antwort
von Pokentier, 19

Göttlichkeit heißt divinity. Allerdings wird das hier wohl etwas freier gemeint sein, im Sinne der künstlerischen Freiheit (da gibt es ja quasi keine Regeln ...). 

Ich habe mal mit anderen native speakern geredet, tatsächlich hatte auch dort keine eine Erklärung, die häufigste war, dass man einfach einen Reim auf "time" brauchte, es eigentlich aber "divinity" oder "divineness" heißen müsste. Die Erklärung der Zeile mir deren Wortlaut: "Can I immerse myself in your wonderfulness?".

Um es mit anderen Worten zu sagen, ebenfalls zitiert: "It's definitely poetic license rather than good grammatical useage." Also, nichts weiter bei denken und ein wenig freier interpretieren.



Kommentar von xLucifer ,

Vielen dank! :)

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch, 5

"Divine" (göttlich) ist ein Adjektiv.  Aber auch Adjektive kann man substantivieren. Aus "poor" wird dann "the poor" (die Armen). 

Und so kann man flugs aus "divine" "the divine" machen - und dann natürlich auch, mit ein wenig gutem Willen, "swimming in your divine" (in deiner Göttlichkeit/deiner Wunderbarkeit/Einmaligkeit baden/schwimmen).

Hier braucht man die künstlerische Freiheit nicht einmal übermäßig zu strapazieren. 

Der andere Aspekt ist natürlich, dass hier dringend ein Reim für "flow of time" gebraucht wurde. Und da passt natürlich "your divine".

Ob das nun, wie man so schön sagt, wirklich Sinn macht oder nicht, ist möglicherweise eher zweitrangig. Wissen wir, wie bekifft der "songwriter" war, als er diese Zeilen schuf? 

Man sollte also vielleicht nicht allzu viel in diese Zeilen hineingeheimnissen.

Als die Beatles damals "Yesterday" schufen, packten sie nach eigener Aussage zunächst "Spiegelei" - "sunny side" - in das "Tattatah". 

Gruß, earnest


Kommentar von xLucifer ,

Dankee 😄

Kommentar von earnest ,

You're welcome.

Antwort
von AriZona04, 36

Geht der Text noch weiter? Dann wäre das Wort hier wirklich das Adjektiv "göttlich" für ein Nomen, das jetzt folgen würde. Schau mal nach. Ansonsten macht es keinen Sinn.

Kommentar von xLucifer ,

Can I stop the flow of time
Can I swim in your divine
Cause I don't I think I'd ever
Leave this Place

So :)

Kommentar von AriZona04 ,

Da sieht das "divine" wirklich aus wie ein Nomen. Aber ich kenne es als Nomen nicht - nur als Adjektiv. Songtext halt. Da schreiben se wat se wolln

Antwort
von AriZona04, 14

Göttlichkeit? So wie sich in einem Licht sonnen. Vielleicht ist es so ähnlich gemeint?

Antwort
von triggered, 25

'the divine' heißt auch 'das Göttliche' aber das macht nicht so richtig Sinn.

Kann Ich in deiner Göttlichkeit schwimmen?

Muss sich halt reimen :P

Kommentar von xLucifer ,

Hmm ok. Vielen Dank :D

Antwort
von jort93, 4

divine heißt heilig, göttlich oder sehr sehr gut.

also in dem kontext heißt das wohl sowas wie "kann ich in deiner gottgleichheit schwimmen." klingt schrecklich im deutschen. aber so was ähnliches sollte das heißen.

das kann auch als nomen verwendet werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community