Frage von Mohi16, 154

Bedeutet Ramadan von Sonnenaufgang bis -untergang nichts zu essen oder nur auf das Mittagessen zu verzichten?

Meine Eltern sehen es glaube ich nicht so streng wie andere. Zu spät essen ist ungesund und zu lange wachbleiben sollen wir auch nicht und auch nicht direkt nach dem Essen schlafen. Daher sieht's so aus: Wir frühstücken ganz normal vor der Schule und abends gibt es um 18 Uhr Abendessen wie immer, auch wenn die Sonne noch nicht unten ist. Nur Mittags essen wir nichts. Trinken dürfen wir auch tagsüber, aber nur Leitungswasser. Findet ihr das missfällt Gott wie wir es tun??

Antwort
von furkansel, 49

Fasten bedeutet, nichts zu essen und zu trinken von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Da ihr in der Fastenzeit isst, wird euer fasten gebrochen, da spielt es dann auch keine Rolle mehr, wenn ihr auf Mittagsessen verzichtet oder nur Wasser trinkt, da es ja schon ungültig ist.

Ob es Gott missfällt? Im Ramadan zu fasten ist eines der fünf Säulen. Wenn das jedes Jahr bei euch so ist (wovon ich ausgehe) erfüllt ihr schon mal diese eine Säule nicht. Wie steht es mit den anderen vier?

Antwort
von Melisa678, 83

Ich bin ein Moslem und faste auch . Das schadet garnicht den Körper ausser man wird hungrig und durstig aber ist auch normal ... natürlich wenn man Tabletten benutzt oder Krankheiten haben solltet dann sollte man nicht fasten . Man muss so c.a um 3 aufstehen bis halb essen dann bis c.a 22 uhr nichts essen aber du kannst dir ein app herunter laden über das Gebet
Ich empfehle dir "namaz vakitleri" da musst du auf imsak und auf aksam achten
Ich hoffe ich konnte dir helfen

Antwort
von Horus737, 24

Ich glaube nicht, dass Gott das Fastengebot auf die Minute festgelegt hat. Überhaupt mal zu fasten das ist das Gebot. wobei nicht nur an Essen gedacht ist. Man kann auch beim Autofahren fasten (mehr zu Fuß gehen oder beim Fernsehen, etc.)

Überhaupt ist der Ramadan eine scheinheilige Sache: Am Tag nichts essen und dann am Abend schlemmen bis zum Kotzen. Das soll Fasten sein??

Antwort
von gutefragendanke, 89

Wenn die Sonne aufgeht darfst du nichts essen wenn sie untergeht darfst du wieder essen. Das hat aber auch was mit der Uhrzeit zu tun besorgt im Türkischen Laden oder bei der Moschee oder sonst wo einen Zeitplan wann ihr Essen dürft und wann nicht.

Antwort
von FeeSabilillah, 40

Als Fasten zählt das nicht. Und solltet ihr wirklich Muslime sein, so möchte ich euch warnen.

Abu Huraira reported: The Prophet, peace and blessings be upon him, ascended the pulpit and he said, “Ameen, ameen, ameen.” It was said, “O Messenger of Allah, you ascended the pulpit and said ameen, ameen, ameen.” The Prophet said, “Verily, Gabriel came to me and he said: Whoever reaches the month of Ramadan and he is not forgiven, then he will enter Hellfire and Allah will cast him far away, so say ameen. I said ameen. Whoever sees his parents in their old age, one or both of them, and he does not honor them and he dies, then he will enter Hellfire and Allah will cast him far away, so say ameen. I said ameen. Whoever has your name mentioned in his presence and he does not send blessings upon you and he dies, then he will enter Hellfire and Allah will cast him far away, so say ameen. I said ameen.”

Ich hoffe du kannst English ich habe das nicht so schnell gefunden.

Ramadan bedeutet von Fajr bis Maghrib nicht zu essen, nicht zu trinken, sich von übler Rede fernzuhalten, seine Augen nur auf erlaubte Sachen zu richten, seine Ohren nur um Halal zu hören zu benutzen, seine Geschlechtstriebe unter Kontrolle zu halten, keine Sünden zu begehen, die Ibada maximieren und Allah (swt) um Vergebung aller Sünden zu bitten.

Ja essen und trinken ist ein kleiner Teil, aber es gehört noch so viel mehr dazu.

Antwort
von halloschnuggi, 58

Das was du oben beschreibst hat nichts mit dem Ramadan fasten zu tun, für Kinder die es mal ausprobieren wollen können es so machen aber Jugendliche und Erwachsene müssen von Sonnendämmerung bis Sonnenuntergang auf das Essen und Trinken verzichten.

Antwort
von ctest, 49

Schön, dass Deine Eltern das Ganze Hokuspokus schon etwas eingeschränkt haben ... das ist ein Weg in die richtige Richtung.

Aber richtig wäre es den ganzen Quatsch zu lassen. Es gibt keinen vernünftigen Grund dafür, irgendwann mal im Jahr ein paar Tage zu fasten und sich dann am Abend voll zu fressen bis geht nicht mehr.

In Europa ist solcher Schwachsinn schon seit Jahrhunderten Überholt. Das machen nur noch fanatiker und Dummköpfe.

Kommentar von saliksemi ,

es wurde bestätigt das, dass fasten den Körper von giftstoffen reinigt und auch ist es nicht vorgesehen sich abend voll zu fressen (generel solte sich ein moslem nicht voll fressen ) und auser dem zeigt deine ausage wie toleran ihr Europäer doch seit.

Kommentar von ctest ,

Fasten für "Alle" ist nichts, was "von Giftstoffen" reinigt. Viele haben gar keine Giftstoffe in sich.

Bei solchem religiösen "Fasten", geht es nur darum, verblödetete Menschen, dazu zu bringen, dass sie an schwachsinnige Ideen glauben und auch darum, sie zu beeinflussen.

Wenn Du Dir den Hokuspokus mit dem Fasten mal ohne rosarote Brille anschaust, dann ist es so, dass man dafür sorgt, dass die "Gläubigen" hunger haben und dann bekommen sie, am Abend, nach Gebeten... eine Belohnung, indem sie vollgestopft werden. Das ist Gehirnwäsche der übelsten Sorte.

Antwort
von kilincme, 7

Ah wieder mal ein Troll.

Antwort
von gabija1705, 104

Nein man sollte das tun was für die Gesundheit am Besten ist. Bei der Hitze nichts zu essen oder zu trinken ist krank. Mein Freund ist Moslem und auch nicht streng religiös und er fastet gar nicht. Ich finde das ist auch nicht gut für den Körper. So wie du es machst, schadet es deiner Gesundheit wenigstens nicht. Ich denke Gott will nicht, dass man gesundheitlich leidet und sogar umkippen kann.

Kommentar von RipeClown ,

Ich bin noch nie umgekippt. Ich kenne auch keinen der umgekippt ist. Habe auch noch nie von xy gehört der und der ist umgekippt

Kommentar von gabija1705 ,

Ich schon. Vorallem wenn es heiß wird sind einige meiner Freunde umgekippt.

Antwort
von Ichthys1009, 13

Deine Eltern machen das sehr vernünftig.

Da es im Islam anscheinend keine einheitlichen Regeln gibt

(die einen halten alles skrupulös eng ein, die anderen fasten gar nicht),

ist das wirklich ein vorbildlicher Mittelweg bei euch.

Antwort
von josef050153, 20

Wunderbar, mach weiter so. In Ländern mit Mitternachtssonne wird es genauso gehandhabt.

Antwort
von saidJ, 46

Esselamu alejkum

Euer "Fasten " ist ungültig .
Entweder so wie es sich gehört oder garnicht .

Antwort
von gutefragendanke, 87

Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang

Antwort
von einAlien, 40

Eigentlich von Fajr gebet bis Maghreb gebet.
Dazu kannst du dir ne Gebets App holen.
Hier in Bayern ist es von ungefähr 03:30 bis 21:15.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community