Frage von AliXGhost, 61

Bedeutet muskelkater, dass man gut trainiert hat?

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport, 11

Muskelkater signalisiert, dass die Belastung der Muskulatur für den augenblicklichen Trainingszustand zu hoch war.

Natürlich versucht sich aufgrund dessen der Körper anzupassen.

Wenn ab und zu ein leichter Muskelkater auftritt, ist das also nicht bedenklich.

Natürlich macht wieder die Dosis das Gift.

Wenn jemand permanent sich so überbeanprucht, dass der Muskelkater chronisch wird, wird die Angelegenheit bedenklich.

Günter

Antwort
von greendayXXL1, 41

Ein überbelasteter Muskel weist feine Risse in den Muskelfasernauf.  
Durch diese Risse dringt langsam Wasser ein, so dass sich nach einiger Zeit (24-36 Stunden) kleine Oedeme bilden. Die Muskelfaser schwillt durch das eindringende Wasser an und wird gedehnt. Der wahrgenommene Dehnungsschmerz ist der Muskelkater. 

Quelle: http://www.sportunterricht.de/lksport/muskelkater.html

Kommentar von AliXGhost ,

aber bei mir tritt das nur wenn ich sehr hart trainiere

Kommentar von greendayXXL1 ,

Dann sind deine Muskeln eben noch nicht an diese hohen Belastungen gewöhnt

Antwort
von MrG0ku, 51

Ja zumindest das du soweit gegangen bist das deine Muskeln erschöpft sind :) Also ja aber solltest nicht die Stellen trainieren wo Muskelkater hast. Deswegen immer diese Trainingspläne für die verschiedenen Muskelgruppen

Kommentar von TheKrader ,

Nein, nur weil man Muskelkater hat heißt es nicht, dass man gut trainiert hat. Ein Muskelkater entsteht, wenn man zu schnell zu stark Muskeln beansprucht, die man sonst eher weniger benutzt. Es entstehen kleine Risse im Muskelgewebe. Die Schmerzen sind am stärksten meist 2 - 3 Tage nach dem Training.

Damit die Schmerzen gelindert werden hilft viel Wärme und auch leichte Bewegung. Spazieren gehen, Fahrradfahren und Schwimmen haben sich bewehrt, kommt aber auch darauf an, wo der Muskelkater sitzt

Antwort
von mairse, 33

Nein nicht zwangsläufig.

Antwort
von Jack98765, 27

Nein kann auch bedeuten, dass man falsch trainiert hat.

Antwort
von Covis1938, 27

Muskelkater sind Risse in den Muskeln, sprich die Strukturen sind zerstört. Dies ist nicht gut, da kaputte Muskeln mehr Zeit zum generieren brauchen. Weniger GEwichte sind hier von Vorteil.

Antwort
von DANIELXXL, 13

nein. Das bedeutet lediglich, dass du den Muskel überstrapaziert hast, mehr nicht.

Antwort
von Jaenu, 26

Nein der Muskel ist einfach übersäuert oder wie man das nennen will

Kommentar von DANIELXXL ,

Muskelkater hat absolut nichts mit Übersäuerung zu tun.
Es sind Risse im Muskel, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten