Bedeutet eine land- oder forstwirtschaftliche Zulassung gleich grünes Kennzeichen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

KFZ-Steuer: Steuerbefreiung für Fahrzeuge mit grünem Kennzeichen

Bestimmte Kraftfahrzeuge sind von der Kraftfahrzeugsteuerpflicht befreit. Es wird unterschieden zwischen

  • Fahrzeugen, die aufgrund der Fahrzeugart zulassungsfrei und daher von der KFZ-Steuerpflicht befreit sind, aber ein grünes Kennzeichen führen müssen, das von der Zulassungsbehörde zugeteilt wird und
  • Fahrzeugen, die vom Zoll auf Antrag von der KFZ-Steuerpflicht befreit werden, weil sie vom Fahrzeughalter nur für bestimmte Zwecke verwendet werden und daher bei der Zulassung i. d. R. ein grünes Kennzeichen erhalten.

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lochbauchfrager
10.04.2016, 18:46

Erstmal danke für die Antwort. D.h. ich dürfte mit meinem Führerschein Klasse L einen Traktor fahren, auch wenn er keine grüne Nummer hat?

0

Lof zulassung bedeitet das es eine landmaschine ist. Für grüne nummern musst du auch so ein gewerbe haben. Darfst aber auch nur eingeschränkt fahren damit. (Sonntahsfahrverbot z. B.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RainerB76
10.04.2016, 20:09

Grünes Kennzeichen bedeutet nicht gleich Landmaschine und mit grünem Kennzeichen darf man den Umständen entsprechend auch an Sonn- und Feiertagen fahren...

Genauso wenig muss man Gewerbe haben um ein grünes Kennzeichen zu bekommen, z.B. jeder Privatmensch kann sich einen Sportanhänger wie Bootstrailer kaufen und anmelden...

0