Frage von Dodsble1, 59

Bedeutet diese Klausel in meinem Ausbildungsvertrag , das ich wenn ich weniger als 3 Tage fehle KEINE Krankmeldung brauche?

Sieht auf dem Foto

Expertenantwort
von Familiengerd, Community-Experte für Arbeitsrecht, 24

Damit hier nichts durcheinander geworfen wird:

Eine Krankmeldung musst Du dem Arbeitgeber unverzüglich machen, sobald Du weißt, dass Du krank bist und nicht zur Arbeit erscheinen kannst.

Eine Attest (also die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung) eines Arztes brauchst Du nach dieser Vereinbarung zunächst aber nur vorzulegen, wenn deine Erkrankung länger als 3 Tage dauert, und zwar spätestens am 4. Tag.

Nach der Formulierung kann der Arbeitgeber aber verlangen, dass Du eine ärztliche Bescheinigung auch schon brauchst, wenn die Erkrankung kürzer dauert; er kann also verlangen, dass Du die Erkrankung schon für den ersten Tag ärztlich bescheinigen lässt (was nicht heißt, dass sie schon am ersten Tag dem Arbeitgeber vorgelegt werden muss - da muss er schon die üblichen Postlaufzeiten abwarten).

Du kannst also maximal 3 Tage krank sein, ohne dass ein Arzt die Krankheit durch eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bestätigen muss.

Hat der Arbeitgeber aber den Verdacht von Missbrauch dieser Regelung, darfst Du unter Umständen keinen einzigen Tag ohne ärztliche Bescheinigung krank zu Hause bleiben.

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht, 21

Wenn Du bis zu drei Tagen arbeitsunfähig bist, geht das ohne eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vom Arzt.

Was hier steht sind die Bestimmungen aus dem § 5 Abs. 1 Entgeltfortzahlungsgesetz.

Du musst bei einer Erkrankung so schnell wie möglich (unverzüglich) im Betrieb Bescheid geben dass Du krank bist, brauchst aber nicht unbedingt sofort zum Arzt.

Bei AN/Azubis die das z.B. ausnutzen kann der AG eine AU-Bescheinigung ab dem ersten Krankheitstag verlangen.

Antwort
von wlonski11, 30

Genau. Fehlst du weniger oder nur 3 Tage, brauchst du keine Krankmeldung. Fehlst du länger, brauchst du ein Attest.

Kommentar von Familiengerd ,

brauchst du keine Krankmeldung

Eine Krankmeldung muss man dem Arbeitgeber unverzüglich machen, wenn man weiß, dass man erkrankt ist und nicht zur Arbeit erscheinen wird.

Kommentar von wlonski11 ,

Habe mich falsch ausgedrückt. Meinte "Attest".

Antwort
von kirsche777, 19

genauso ist es, melden musst du dich aber schon am 1. Tag, wenn der Ausbilder aber verlangt, schon am 1. Tag eine Krankmeldung(Schein) vorzulegen, musst du das natürlich tun

Kommentar von Familiengerd ,

schon am 1. Tag eine Krankmeldung(Schein) vorzulegen

Die Bescheinigung muss dann nicht schon am 1. Tag vorgelegt werden - dafür muss der Arbeitgeber schon die postüblichen Brieflaufzeiten abwarten -, sondern für den 1. Tag!

Kommentar von kirsche777 ,

du hast ja so was von Recht

Antwort
von Royce, 18

Ja.
Benachrichtigen musst du deinen AG dennoch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten