Frage von snker, 32

Bedenken Urlaub Washington?

Hallo zusammen,

es gibt mittlerweile hier schon einige Posts, die Bedenken äußern, ihre Parisreise anzutreten.

Bei mir steht dieses Jahr noch ein Urlaub in Washington an und nachdem heute schon die zweite Terrorwarnung für Washington rausgegangen ist, wurde mir irgendwie ganz anders. Absagen kann man die Reise nicht mehr.

Meint ihr sind die Bedenken gerechtfertig?

Antwort
von Hardware02, 32

Natürlich kann in Washington etwas passieren. Ebenso aber auch in jeder anderen größeren Stadt. Was ist die Alternative? Alle größeren Städte meiden? Na ja - nicht wirklich das, was ich mir unter Urlaub vorstelle. 

Wenn du ganz sicher sein willst, dann fahr nach Pyongyang, dorthin dürfen Terroristen nicht einreisen. 

Übrigens - selbst wenn etwas passiert, ist die Chance, dass es ausgerechnet dich trifft, immer noch verschwindend gering. Ich habe 9/11 in New York verbracht. Das war zwar nicht lustig, aber passiert ist aus unserer Gruppe niemandem was. 

Antwort
von JZG22061954, 3

Rein theoretisch kann in jedem Ort auf dieser Welt jederzeit etwas Unvorhergesehenes geschehen und wenn Du dieser Gefahr entgehen möchtest, dann wirst Du wohl auch nicht umhinkommen, dich in deinen vier Wänden einzuschließen. Blöd wird es nur dann, wenn sich dann doch jemand findet der halt die Meinung sein wird, das genau dein Wohnhaus ein richtig tolles Objekt für einen Terroranschlag wäre. Also mache dich nicht unnötig verrückt und genieße dein Leben so gut Du es kannst und so lange wie Du es kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten