Frage von Bentchen, 27

Bedarfsgemeinschaft, SGB & Insolvenz?

Hallo,

mein Partner und ich sind beide vollzeit in Arbeit. Ich habe letztes Jahr Insolvenz angemeldet und bin jetzt in der Wohlverhaltensphase. Ich bin Sicherheitskraft und arbeite ca. 200 Std. im Monat. Mein Partner ist in der Ausbildung/Umschulung als Großhandelskaufmann und verdient nichts! Wir werden also auf Harz 4 aufgestockt, da ich egal wie viel ich arbeite,ich nicht mehr ausgezahlt bekomme als durchschnittlich 1100€. So jetzt berechnet uns das Jobcenter aber meinen allgemeinen Nettolohn an, welchen ich ja gar nicht ausgezahlt bekomme? Jetzt hab ich auf einmal wieder Schulden kreisch Außerdem zieht mir das JC jeden Monat raten ab, welche mit in die Insolvenz geflossen sind (70€ mtl). Den Sachbearbeitern Interessiert das auch nicht, hab Angeboten meine Insolvenzpapiere einzusehen. Ich bezahle im übrigen auch doppelt Krankenversicherung. Ich habe auch versucht den Antragsteller auf meinen Partner umzuändern (ich verdiene ja Geld,er nicht). Das wollen die auch nicht.

Kann mir einer helfen? Ich verzweifle grad. Meine Existenz steht auf dem Spiel.

Danke im voraus.

Antwort
von DerHans, 13

Dass du Schulden hast, interessiert das JobCenter nicht,

Sonst würde auf einem Umweg ja die Allgemeinheit deine Schulden zahlen.

Helfen kann dir da höchstens der Insolvenzberater

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community