Frage von beast, 32

Bedankt man sich bei Botschaftsmitarbeitern?

Kurz zum Sachverhalt: Auf der der Suche nach Familienmitgliedern, die vor Jahren ins Ausland verzogen sind und der Kontakt plötzlich abbrach, haben wir die Botschaft des entsprechendes Landes ( in Berlin) angeschrieben. Es dauerte keine 20 Minuten, da erhielten von einer Mitarbeiter dort eine Antwortmail: Sie wolle unser Anliegen ans Innenministerim in Z. weiterleiten. Das hat sie dann wohl auch getan - wir erhielten ein paar Wochen später nochmals eine Mail von der Frau mit der Auskunft , dass sie uns die Infos vom Innenministerium nun zukommen lässt... Bei uns tat sich nun die Frage auf: Bedankt man sich bei Botschaftsmitarbeitern? Zum einen sind wir ja wirklich sehr dankbar, dass wir nun endlich wissen, was aus unseren Angehörigen geworden ist. Aber auf der anderen Seite sagen wir uns, dass die Botschaftsmitarbeiterin wohl auch wichtigere Dinge zu tun hat um Dankesmails zu lesen.... Was würdet Ihr tun ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Punktsetzung, 32

Die menschen kommen immer nur mit problemen oder beschwerden an. Ein Dankeschön ist da sehr viel wert.
Bedankt euch mal :)
Aber erwartet keine bedankung für die bedankung
Sie wird es aber sehr freuen

Kommentar von beast ,

ein Dankeschön  erst  mal  an  Dich  :-)

Wir  erwarten  natürlich  kein  "Danke"  auf  unser"Dankeschön".  Aber  wir  machen uns  halt  dhingehend Gedanken ,  dass wir die  Mitarbeiter  von  der Arbeit  abhalten.  Man  stelle  sich  vor,  wenn  die  täglich  tausend Dankesschreiben  bekommen  :-)

Aber  Du  hast  uns  Mut  gemacht.  Wir  tuns  :-)

Kommentar von kwon56 ,

Dankschreiben kommen immer gut.

Antwort
von FooBar1, 15

Eine Mail ist das mindeste. Das sieht jeder gerne. Wenn du dir richtig Mühe  machen willst nen Brief. Alles andere ist Zuviel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten