Beats defekt, Saturn will das Gerät einschicken und lehnt Sofortaustausch ab, will auch keine Fahrtkosten erstatten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lest euch mal im BGB die beiden Paragraphen durch, ich, als Käufer habe die freie Entscheidung in einem Garantiefall.  Ob ich einen Ersatz oder eine Reparatur haben möchte. Das steht in den Paragraphen 437.

 In 439 Abs. 2 steht das in einem Garantiefall der Verkäufer, in diesem Fall Saturn alle Kosten für Arbeitsausfall sowie Fahrten zu erstatten hat.

Finde ihr habt an sich nicht recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von N3kr0One
02.08.2016, 17:02

Tatsächlich ist es aber so, dass sich fast jeder Händler auf 
439 Abs. 3 berufen kann, weil dann "unverhältnismäßige Kosten" entstehen würden. Da hier nichts genaues definiert ist, wird es schwierig Abs. 2 durchzusetzen.
Die Aufwendungen müsste er aber tatsächlich tragen...nur wenn du keine Rechtsschutzversicherung hast, wirst du deswegen wohl kaum klagen, worauf die Händler spekulieren.

1

Der Verkäufer hat das Recht zu entscheiden, ob er Wandelt (Rücknahme), ob er nachbessert (Reparatur) oder Ersatz liefert (Umtausch).

Wenn er zwei mal Nachgebessert hat und der Defekt immer noch besteht, dann hast Du das Recht zu wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Einschicken ist rechtens, das entscheidet der Händler ob Reperatur oder Tausch. Erst nach 2 fehlgeschlagenen Reprraturen kannst du ein Ersatzgerät verlangen, vom Vertrag zurücktreten oder Preisnachlass.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gerät wird normal zuerst überprüft, und wenn nötig danach umgetauscht. So ist der normale Ablauf.

Und dir Fahrkosten wird dir niemand ersetzen, warum auch. Das ist deine Angelegenheit. Sorry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung