Frage von Nano1357, 28

Bearbeitungsfrist Pflegeversicherung überschritten - wie reagieren?

Hallo,

die gesetzlich vorgegebene Bearbeitungsfrist von 25 Arbeitstagen ist bereits länger überschritten. Nun ist mir bekannt, dass für jede begonnene Woche der Fristüberschreitung 70 Euro von der Pflegekasse zu zahlen sind.

Wie verhalte ich mich nun? Warte ich den Eingang des Bescheids ab und erwarte, dass das Geld wegen Fristüberschreitung automatisch mit der Geldleistung überwiesen wird oder wen kontaktiere ich, wenn eindeutig feststeht, dass eine Fristüberschreitung vorliegt?

gehören Samstage auch zu den Arbeitstagen? Der Antrag ist unstrittig vom Mai, die Begutachtung auch schon 5 Wochen her, ich möchte nun jedoch den genauen Fristtermin errechnen.

Vielen Dank vorab für eine Auskunft.

Antwort
von Griesuh, 25

Dieses Geld erhälst du nur, wenn du nachweisen kannst, dass die Pflegekasse diese Fristüberschreitung zu verantworten hat. Und das wird schwierig werden. Schaue einmal hier nach

https://dejure.org/gesetze/SGB_XI/18.html

Dort unter 3b findest du die entsprechende Stelle.

Kommentar von Nano1357 ,

Ich habe unter 3b nicht die Stelle gefunden. Bitte konkretisieren. Dort sehe ich nur die Bedingungen.

Kommentar von Griesuh ,

Unter 3 b steht wirklich alles.

Antwort
von Nano1357, 14

Es besteht keine Pflegestufe, ist aber gewiss das eine wird.

Es liegt eine Eingangsbestätigung vor, datiert auf Mai.

Antwort
von eulig, 19

besteht schon eine Pflegestufe und es ist ein Höherstufungsantrag?

hast du eine Eingangsbestätigung für den Antrag erhalten, mit dem die Weitergabe an den MDK mitgeteilt wird?

die Frist gilt ab Eingangsdatum bei der Kasse. ist der Antrag bei der Kasse auch tatsächlich angekommen?

Arbeitstage sind idR Montag bis Freitag.

Kommentar von Nano1357 ,

Ich lese dort, dass die Pflegekasse nach Fristablauf unverzüglich an den Antragsteller zu zahlen hat. Dies gilt nicht, wenn sie eine Verzögerung nicht zu vertreten hat. Dann noch ein Satz zur privaten Pflegeversicherung und zur Statistik.

Ich habe keine Überweisung erhalten und die Verzögerung habe ich auch nicht zu verantworten, sondern die Kasse.

Dennoch weiss ich nun immer noch nicht an wen ich mich wenden soll Etwa an die Pflegekasse?

Kommentar von eulig ,

zunächst musst du erstmal bei der Kasse anfragen und nach dem Antrag fragen. anders erfährst du nicht, ob der Antrag überhaupt in Bearbeitung ist und woran es hängt.

der MDK kommt erst, wenn sich die zu pflegende Person dort aufhält, wo die Pflege stattfinden soll.

fordern von der Kasse kannst du dann erst per schriftlichem Einwand. und wenn die Kasse dem statt gibt, musst du natürlich noch die Banküberweisung schriftlich mitteilen. automatisch geht da gar nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten