Frage von Dragonfly555, 43

Beantragung ALG II - lohnt es sich, Wie beantragen?

Hey,

ich bin gerade dabei ALG II zu beantragen und wohne mit meinem Freund zusammen (seit ein paar Monaten). Wieso müssen auch seine Vermögenssachen, z.B. Konten angegeben werden? Ist dies überhaupt rechtmäßig, sind wir denn eine Bedarfsgemeinschaft, wenn wir seit ein paar Monaten zusammen wohnen und er Geld verdient und ich nicht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt & Arbeitslosengeld, 26

Das Jobcenter wird sich fragen wie du ein paar Monate ohne Einkommen deinen Lebensunterhalt gedeckt hast !

Normalerweise muss der Partner nach dem Zusammenzug für das erste Jahr keine Angaben über Einkommen und Vermögen machen,wenn ihr euch nicht von Anfang an freiwillig wirtschaftlich wie finanziell unterstützen wollt.

Sollte das Jobcenter dich dann dennoch anschreiben und Auskunft über sein Einkommen und Vermögen verlangen,dann kannst du in einem kurzen formlosen wahrheitsgemäßen Schreiben angeben,dass er dich weder wirtschaftlich noch finanziell unterstützt und dir diese Auskünfte nicht erteilt.

Aber wie gesagt,dann kommt wieder ins Spiel wie du diese Monate dann ohne Einkommen überbrückt hast,wenn er dich nicht unterstützt hat und das müsstest du dann ggf.nachweisen.

Du musst im Antrag nur aufpassen wo du ein Kreuz machst und was für Angaben du machst.

Er ist dann nämlich kein Mitglied deiner BG - ( Bedarfsgemeinschaft ),sondern nur ein Mitglied in deinem Haushalt und somit würdet ihr erst mal keine BG - bilden und er muss dann auch keine Angaben über Einkommen und Vermögen machen.

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von DerHans, 31

Da ihr zusammen lebt, "vermutet" das JobCenter eine Bedarfsgemeinschaft.

Das darf es allerdings erst nach Ablauf eines Jahres. Dann müsstet ihr beweisen, dass ihr KEINE Bedarfsgemeinschaft bildet.

Ihr könnt erklären, dass ihr vorerst "nur" eine Wohngemeinschaft bildet.

Kommentar von Dragonfly555 ,

danke. 

wie könnte man das denn beweisen, dass man nur eine Wohngemeinschaft ist? Gibt es da Möglichkeiten? 

Kommentar von DerHans ,

Das könnt ihr eigentlich nur mit einer eidesstattlichen Versicherung glaubhaft machen.

Habt ihr denn getrennte Konten? Zahlt jeder (nachweislich) die Hälfte der Miete

Antwort
von berlina76, 43

Ja Ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft.Verdient dein Freund zuviel oder hat zuviel auf der hohen Kante muß er dich mit durchfüttern und ihr erhaltet kein H4

Kommentar von Dragonfly555 ,

danke erstmal für die Antwort. Aber müssen dabei wirklich alle Konten und Vermögensgegenstände, auch von ihm angegeben werden, obwohl doch schon klar ist, dass sein Lohn viel zu hoch dafür ist, und ich eh kein ALG II bekomme? 

Kommentar von berlina76 ,

Wenn von vorn herrein klar ist, das du nichts bekommst, dann stell auch keinen Antrag, dann braucht ihr auch keine Vermögensauskunft geben.

Kommentar von Dragonfly555 ,

ja dabei ist das Problem, dass die Agentur für Arbeit mich zum Jobcenter geschickt hat und sonst nicht für mich zuständig ist und ich sonst keinen Vermittlungsgutschein bekomme und laut Agentur für Arbeit nciht arbeitslos gemeldet bin.. 

Kommentar von berlina76 ,

Arbeitssuchend und H4 Bedürftig sind 2 Verschiedene Sachen. Ja du mußt zum Jobcenter. Aber nur weil du Arbeitssuchend bist. Nicht weil du bedürftig bist. Stell im Amt klar, das du nur wegen der Arbeitssuche da bist.

Antwort
von Virginia47, 41

Ja, ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft, wenn ihr zusammen lebt. Dabei ist es unerheblich, wie lange ihr schon zusammen lebt. Ausschlaggebend ist der Zeitpunkt der Beantragung. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community