Frage von MarmarisLover, 72

Beamtenanwärter zurück in die GKV?

Hallo,

nehmen wir an, ein Anwärter startet in sein Berufsleben mit der PKV. Kann er später noch wieder zur GKV wechseln? Unter 23 Jahren und Eltern beide pflichtversichert (GKV).

mfg

Antwort
von Akka2323, 47

Mit den Eltern hat ein erwachsener Mann versicherungsmäßig nichts mehr zu tun. Aus der PKV kann man nur wieder raus, wenn man kein Beamter mehr ist und wieder rentenversicherungspflichtig arbeitet.

Kommentar von MarmarisLover ,

Okay. Ist da das Alter irrelevant? Zum Beispiel im Alter von 30 ein Angestelltenverhältnis annehmen, wäre das möglich um in die GKV zu kommen? 

Wie siehts aus wenn man den Beamtenstatus aufgibt und dann anfängt zu studieren? Kann man dann auch in der GKV versichert werden?

Kommentar von Akka2323 ,

Das Alter ist nicht relevant. Als Student ist man über die Uni versichert. Aber frag lieber bei der Versicherung, die Du abschließen willst, ob es auch genauso ist.

Kommentar von Apolon ,

  Als Student ist man über die Uni versichert.

Mit Sicherheit nicht.

Auch ein Student muss sich in einer privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung versichern.

Antwort
von basiswissen, 34

Wenn du als freiwillig Versicherter (Beamtenstatus) in einer PKV bist dann kommst du dort nur wieder heraus wenn du unter dem Alter von 55 Jahren in einen sozialversicherungspflichtigen Job wechselst und damit deinen „freiwilligen“ Status verlierst. Das gilt auch dann wenn du arbeitslos wirst und unter die Familienversicherung fällst. Von dir aus wechseln oder zurückkehren ist nicht möglich.

Antwort
von Apolon, 29

 Beamtenanwärter zurück in die GKV?

ja - wenn der Beamte eine GKV-Pflichtige Tätigkeit beginnt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten