Frage von Bilk3z, 77

BBS für H&K G36 C?

hallo,
habe mir heute bei amazon die H&K G36 C für 50€ als einsteigerwaffe bestellt.
nun meine frage, welche BBS soll ich nehmen?
danke für alle antworten und sorry für Rechtschreibung (schreib am handy) :)

Expertenantwort
von leNeibs, Community-Experte für Airsoft & Softair, 44

Auweh.
Als Einsteigerwaffe wofür? Auf legalen Spielfeldern wirst du mit den rund 0,2 Joule und nicht mehr als ca 20m effektiver Reichweite nicht viel Chance haben... Und ausserhalb von legalen Spielfeldern kann der "Spaß" bis zu 10.000€ kosten.
Naja, so lang wird die Plastikgearbox eh nicht halten und danach würde ich in was Brauchbares investieren. (ZB Cyma AEP, für den budgetbegrenzten Einsteiger).

Ich würde 0,2g versuchen. 0,12g werden zwar etwas weiter fliegen, jedoch extremst unpräzise. G&G ist zB eine gute Marke.
Aber auch zB Guarder machen recht gute BBs, die für diese Ansprüche bestimmt genug sind und deutlich billger.

Lg

Kommentar von Bilk3z ,

und noch ne frage, viele sagen dass die g36 c eine gute (einsteiger-) waffe ist ._.

Kommentar von leNeibs ,

Diese AK ist das einzige Modell von Cyma, welches Schrott ist. Normal bauen die recht brauchbare Einsteiger AEGs, keine Ahnung, was die sich damit gedacht haben. Haben wohl auch den deutschen "ab 14 und so billigst wie möglich" Markt entdeckt.

Wer ist viele? Kiddies, die damit im Wald eine "Softairschlacht" machen und sich strafbar machen? Die bestimmt. Kein seriöser Spieler würde eine Billig AEG um 50-100€ empfehlen.

Ausserdem - die G36C ist eine beliebte Einsteiger-Airsoft, ja. Jedoch gibt es sehr viele Hersteller, die einen Airsoft-Nachbau von der G36C bauen. Das reicht vom Billigsthersteller, der ausschließlich billigste Materialien verbaut (zB eine Plastikgearbox, wo sich die Zahnrädchen sehr schnell abnützen und wo die Energie bei rund 0,2J. herumgurkt) bis zum "Airsoftgott" Tokyo Marui, der ebenfalls eine G36 baut (rund 450€), welche extrem gut ist. Nicht auf das Modell kommt es drauf an - sondern auf den Hersteller.

Übrigens ist "H&K" kein Hersteller von Airsofts, die machen scharfe Waffen. Umarex hat nur die Rechte gekauft, um auf Airsofts H&K draufzuschreiben. Deine G36C wird von Umarex ganz billig aus China importiert, dann wird H&K draufgeschrieben und das Ding als tolles Einsteigermodell verkauft.

Brauchbare Einsteiger-AEGs beginnen bei rund 130€ + besseren Akku und Lader. Eine brauchbare G36C wäre die Jing Gong G608, das ist die günstigste, die schon was taugt. Preislicj bist du da bei gut 140€ (+ besseren Akku und Lader). Gearbox ist aus Metall, Energie bei knappen 0,5 Joule, gängige Ersatz und Zubehörteile passen,....

Mit den Cyma AEPs meinte ich die elektrischen Pistolen von Cyma. Die findest du auch auf Softairprofessional, unter Vollautomatische Pistolen (ab 14). Die kosten rund 70€ und sind viel besser als das Plastik AEG Zeugs um rund 50-100€. Das größere Magazin dazu und der budgetbegrnzte Einsteiger hat eine spielbare Airsoft, mit der man anfangs problemlos in ein Team und auf legale Spiele gehen kann.

Kommentar von leNeibs ,

Zum "im Zimmer auf einen Karton schießen" wird das Di g schon herhalten - wenn du mit dem Hobby Airsoft anfangen willst, dazu ist die 50€ G36C unbrauchbar.

Kommentar von Bilk3z ,

gibt es andere einsteiger softairs, außer die cymas?

Kommentar von leNeibs ,

Brauchbare Einsteiger AEGs (elektrische Gewehre) beginnen ab ca 130€ und sind zB Cyma MP5, Cyma AK (nicht das 44€ Plastikgearbox Dings, sondern die Modelle ab 130€), Jing Gong G36, Jing Gong AUG.

Die meiner Meinung nach besten Einsteiger AEGs sind die M4 Modelle aus der G&G CM16 Serie, wo du ab 200€ (mit Akku und Lader gerechnet) dabei bist. Ab 250€+ kommen wir dann in den "Fortgeschrittenen" Bereich.

Die billigsten brauchbaren elektrischen Airsofts sind die AEPs (elektrischen Pistolen) von Cyma. Denn die AEGs in der Preisklasse (50-100€) sind Müll.

Kommentar von Bilk3z ,
Kommentar von leNeibs ,

Nicht gut ^^ melde mich in ca 30 min mit mehr Text

Kommentar von leNeibs ,

Also: Das Ding ist auch nicht viel besser als die 50€ G36C. Die wesentlichen Probleme haben wir hier genau so:

  • Plastikgearbox, die sich schnell abnützt
  • eher niedrige Energie, nicht nahe an den 0,5 Joule (gemessen mit 0,2g, auf die 0,12g BBs kann man pfurzen^^)
  • gängige Ersatz und Zubehörteile passen nicht
  • generell keine besonders gute Verarbeitung

Und dazu kommt dann das absolut sinnfreie Blowback, was nichts macht, ausser die Gearbox noch mehr zu belasten. Wenn erfahrene Spieler schon bei teuren Modellen, die EBB (electric blowback)  haben, das Blowback deaktivieren um die Gearbox zu schonen, wie wird denn das dann bei einer 80€ Airsoft aussehen...? ^^ Die einzige EBB Gearbox, die lange was taugt, ist meiner Meinung nach die pneumatic blowback Gearbox von G&G (eventuell haben auch schon andere Marken so eine Box verbaut).

Ich weiß, es ist erstmals schwer zu glauben und das was ich rede klingt nicht wirklich glaubwürdig (holpriger Satz ^^), weil die IDZ eine so hochgelobte Einsteiger Airsoft ist. Hochgelobt? - Ja, keine Frage. Aber von den falschen Leuten. Kein Airsoftspieler, der sich ein Bisschen mit der Materie auskennt, würde zu einer Plastikgearbox raten. Jedoch gibt es so viele Reviews von Kids, die sich als "Airsoftprofis" hinstellen und dann mit der Handykamera Videos von den Teilen machen, wo sie nur so davon schwärmen, obwohl diese Kids noch nie ein legales Airsoftspielfeld gesehen haben. Und die zweite "Problemgruppe" sind die gerade mitten in der Midlifecrisis steckenden Männer, die zwar qualitativ sehr hochwertige Airsoft Videos drehen, aber nur das sagen, was ihre Zielgruppe hören will, damit sie Abos und Daumen hoch bekommen. Ahnung von AS haben die auch nicht, deshalb beschränken sich ihre Videos fast nur auf Billigteile, damit die Zielgruppe groß bleibt ^^. 

So, genug gelästert.

Die zur Zeit billigste G36C, die schon was taugt, ist folgendes Modell: http://www.softair-professional.de/shop/product\_info.php?info=p28\_G36C-Metal-G...

Akku und Lader würde ich aber tauschen (der Lader ist ein einfaches Netzteil, der sollte gegen ein ladegesät getauscht werden, welches sich abschaltet, wenn der Akku voll ist).

Ansonsten, der Link von Ric ist natürlich auch gut ;-). Ich wurde mal ehrlich gefragt, ob ich Geld von Cyma bekomme, weil ich sehr oft die AEPs von Cyma empfehle :D. Nein, natürlich nicht. Meine Erfahrung hat mir nur gezeigt (und das wird jeder Airsoftler bestätigen), dass die Teile einfach die einzigen elektrischen Airsofts sind, die um dieses Geld was taugen und empfehlbar sind. Für Einsteiger, die nicht mehr als das ausgeben wollen, ist das einfach die beste Wahl, weil man damit den guten Einsteiger AEGs, die auf den Spielfeldern vertreten sind, nicht chancenlos unterlegen ist, wenn man nur so wenig Geld hat. Und sonst landet man zwangsläufig schnell im illegalen Wald oder sonst wo...

Airsoft ist nunmal ein teures Hobby...

Lg 

Kommentar von Bilk3z ,

wow, danke für die zeit die du dir genommen hast um  mir zu helfen :)

glaub werde mir die kaufen : http://www.softair-professional.de/shop/product_info.php?info=p108_C18-Metal-Gea...

welche kugeln dazu? hab zurzeit diese zuhause rumliegen : https://www.amazon.de/gp/product/B019H12VQS/ref=oh_aui_detailpage_o01_s00?ie=UTF... sind die ok? :)

Kommentar von leNeibs ,

Bessere Wahl :D

Ich empfehle dir Bio BBs - 1. der Umwelt zuliebe, 2. sind die auf allen Outdoorfeldern Pflicht. Ich persönlich schwöre auf G&G, gibt aber auch andere gute BB Marken.

Kommentar von leNeibs ,
Kommentar von Bilk3z ,

gibt es die cyma glock auch in aderen online shops? :/

Kommentar von leNeibs ,

Glaube auf Softairwelt

Kommentar von leNeibs ,

In TAN anstatt schwarz wäre sie gleich verfügbar auf softairprof.

Kommentar von Bilk3z ,

auf softairwelt gibts nicht :( habe gehört das es die schon für 65€ gibt, wo da oder wann?

Kommentar von leNeibs ,

Im Ausland kosten alle Cyma AEP Modelle ca 60€,bin Deutschland 74 oder mehr.

Schau mal auf Airsoftgun.at nach den AEPs, vielleicht aind welche auf Lager - aber der Shop schickt erst ab 18.

Kommentar von Bilk3z ,

ne gibts nicht, wie findest du die cyma cm 121-125 modelle?

Kommentar von leNeibs ,

Alle Cyma AEPs sind ziemlich gleich gut. Vorteilhaft wäre halt, wenn es für das Modell ein größeres Magazin dazu gibt, das gibts nicht für alle glaub ich.

Kommentar von Bilk3z ,

ok alles klar

Kommentar von Bilk3z ,

http://www.softairwelt.de/index.php?a=2338&bewertung_anzeigen=1#mytabset also macht es rein technisch kein unterschied ob ich die oder die cm 030 kaufe?

Kommentar von leNeibs ,

Nein, nicht wirklich. Ich glaube, die nimmt sogar dieselben Magazine.

Kommentar von Bilk3z ,

ja steht dabei :)

Antwort
von RicSneaker, 38

Der klassische Fehlkauf ^^ Hättest meine für 5€ kaufen können, damit ich sie nicht wegschmeißen muss :D Entweder du tauschst sie noch um und kaufst dir etwas ordentliches, was auch etwas länger hält und eine bessere Leistung hat oder du behältst sie und musst damit leben. Falls letzteres eintrifft, kann man dir folgende Kugeln empfehlen:

Du kannst versuchen 0,2er zu nehmen, dann würde ich diese hier empfehlen https://www.asmc.de/Action-Club/Softair/Zubehoer/Munition/Softair-Bio-Kugeln-BB-... Die sind recht billig aber dafür hatte ich noch nie Probleme mit denen, im Gegenteil, die haben sogar Feedingprobleme gelöst anstatt sie zu verursachen ^^

Wenn du 0,12er haben willst, welche bei 0,2 Joule auch schon angebracht sein könnten, kannst du hier mal schauen. Die haben auch 0,15er.

http://www.airsoft-bullets.de/cm/index.php?option=com_content&task=view&...

Kommentar von Bilk3z ,

welche softair würdest du mir empfehlen :D

Kommentar von RicSneaker ,

Dazu hat leNeibs ja schon was geschrieben. Du kannst dir eine Cyma AEP für ca. 70€ kaufen oder wenn du lieber ein Gewehr möchtest, kannst du mal bei den G&G CM16 Modellen gucken. Diese gibt es als 0,5er und 1,5er. Ich habe die Carbine Version mit 1,5 Joule und bin damit zufrieden. Dazu kaufst du dir noch ein Akku und ein Ladegerät. Dann wärst du zwar schon bei ca. 200€ aber das ist eine gute Investition, von der du lange Spaß haben wirst.

Kommentar von Bilk3z ,
Kommentar von RicSneaker ,

Auch nicht sehr prickelnd. Da bist du der hier besser dran ^^

http://www.softair-professional.de/shop/product_info.php?info=p108_C18-Metal-Gea...

Kommentar von Bilk3z ,

danke für die zeit die du dir genommen hast um  mir zu helfen :)

glaub werde mir die kaufen : http://www.softair-professional.de/shop/product\_info.php?info=p108\_C18-Metal-G...

welche kugeln dazu? hab zurzeit diese zuhause rumliegen : https://www.amazon.de/gp/product/B019H12VQS/ref=oh\_aui\_detailpage\_o01\_s00?ie... sind die ok? :)



Kommentar von RicSneaker ,

Ja die 0,2er Kugeln sind dafür gut. Wenn du die noch zuhause hast, dann kannst du die nehmen. Wenn du nächstes mal welche kaufst, achte lieber darauf, dass sie biologisch abbaubar sind. Gerade auf Spielfeldern solltest du die nutzen ^^ Dazu kannst du dann die nehmen: https://www.asmc.de/Action-Club/Softair/Zubehoer/Munition/Softair-Bio-Kugeln-BB-...

Mit der Cyma kannst du nicht viel falsch machen. Ich würde empfehlen noch 1-2 Ersatzmagazine dazuzukaufen, dafür gibt es die normalen Magazine mit 25 Schuss aus Metall und High Caps mit 80 Schuss aus Plastik. Kosten auch nicht die Welt ^^

Antwort
von prazisionsvogel, 3

Du Depp. (Nicht böse gemeint)
Mit dieser Waffe kann Man nix anfangen!
Aber ich empfehle Dir g&g Bio bbs.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community