BBrust op kostenlos uber die Krankenkasse gibt es ein weg das man die Kostenlos bekommt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja, eine Brustverkleinerung kann auf Kosten der KK gemacht werden, wenn die Brust so groß / schwer ist, dass starke Beschwerden auftreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bosnien11
29.11.2016, 00:09

Ja und was heisst schwer   die Frau ist nicht dick oder fett  halt gute fiegur  und so ... muss die lügen :-) das die kk bezahlt 

0

Ja, nach einer Amputation wird eine wiederaufbauende OP bezahlt. Schönheits-Op`s werden nicht von der KK übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

eine rein kosmetische Operation wird eine Krankenkasse nicht bezahlen. Wo sollte man da die Grenze setzen? Einem gefällt die Nase nicht, dem zweiten die Ohren, und dir eben die Brust. Das ist ein enormer Kostenaufwand.

Selbst bei mir, bei einer Größe von I-J hat die Kasse die Zahlung verweigert, obwohl daraus erhebliche Probleme entstanden sind.

Bei Operationen, die medizinisch erforderlich an der Brust durchgeführt wurden (Brustkrebs z. B.) wird im Anschluss eine "kosmetische" Operation bezahlt - u. U. auch mehrfach (wie bei mir).

Solltest du erwägen die Kosten selber zu tragen, achte darauf, dass du eine vorher eine Versicherung abschließt, die evtl. Folgekosten trägt. Das kann sonst ganz schön ins Geld gehen wenn was schief läuft. Das zahlt die KK nämlich dann auch nicht .

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brust-OP in welche Richtung? Vergrößern oder Verkleinern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bosnien11
29.11.2016, 00:06

Eher straffen ein freund  hatt mich mal gefragt ob ich was wüsste und  so... sagen wir mal die hängen nach der ihre Kinder die will ja keine vergrößern  sonder das die normal wieder aussehe  

0

Wenn sie stark vergrößert sind und schmerzen verursachen, nach einer Amputation oder wenn die Brust krankhaft verändert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doppel-D und Rückenschmerzen reichen bei Weitem nicht aus.

Deine Wirbelsäule muss extrem kaputt sein, eine OP derselben anstehen, es muß von Krebs zerfressen sein, erst dann, wenn du komplett am Boden liegst, denkt die KK vielleicht mal darüber nach, dir eine OP zu gönnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kostenlos ist das nie!

In bestimmten Fällen zahlt es die Krankenkasse, aber natürlich nur für Versicherte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bosnien11
29.11.2016, 00:14

Wer ist nicht in Deutschland versichert 

0

Ja nach einer Amputation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bosnien11
29.11.2016, 00:04

Das ist eine ernsthafte  Cage 

0
Kommentar von norgur
29.11.2016, 00:08

Das war auch eine ernsthafte Antwort. Nach Amputation z.b. Wegen Brustkrebs zahlt die Kasse eine OP zur Rekonstruktion

2

Was möchtest Du wissen?