Frage von Doppelkeks0815, 79

BBriefkasten der Nachbarin läuft über - was tun?

Hallo ihr lieben, Mir ist jetzt seit ein paar Tagen aufgefallen, dass der Briefkasten meiner Nachbarin über läuft (da wir den selben Briefkasten haben, weiß ich, dass er schon ein ganz schönes Volumen hat und nicht nach 3 Tagen voll ist..) Ich bin darauf hin zu der Nachbarin, habe geklingelt und geklopft...Keine Reaktion. Der Rollstuhl steht vor der Türe. (Könnte ja sein, dass die Frau Hilfe benötigt) Habe dann direkt nebenan geklingelt bei einer anderen Nachbarin die sagte, dass die Frau 94 Jahre alt sei,die Türe nicht öffnen dürfte, und ihre Tochter 1-2 mal pro Woche käme und sie sie bereits darauf angesprochen hatte wegen dem Briefkasten. Die Tochter kümmert sich nicht darum. Ich empfinde das alles als seltsam und weiß nicht, was ich tun soll... Hole ich die Polizei/Vermieter ins Boot ist es vielleicht unberechtigt und der Frau fehlt es an nichts... Andererseits wäre es vielleicht auch besser, wenn mal nachgeschaut werden würde... Was würdet ihr tun ?

Antwort
von mxhava, 54

Warte bis ihre Tochter kommt und rede dann mit ihr, wenn es nicht dazu kommt, ruf die Polizei an und erzähl ihm genau das, was du hier geschrieben hast. Vielleicht ist ihr etwas passiert oder irgendwas läuft da verkehrt, ich hab keine Ahnung. Ich kenne weder deine Nachbarin noch ihre Tochter, aber wenn man sich das so überlegt ist das schon etwas seltsam. Ich würde als aller erstes die Polizei alarmieren und mal schauen was er dazu sagt. LG

Antwort
von deathwolf666, 38

Sicher ist sicher ruf die Polizei und schildere ihnen dein Anliegen vill ist ja wirklich was mit der Dame und sie benötigt Hilfe . Informiere zeitgleich auch den Vermieter das er auch Bescheid weiß . Finde das gut das du hinschaust und dir Gedanken machst man weiß ja nie was los ist . Vorallem in so einem Alter wie die Frau hat . Also nicht lange überlegen Polizei anrufen ;)

Antwort
von Allexandra0809, 50

Wenn Du den Eindruck hast, dass sich die Tochter nicht genügend kümmert oder auch kaum,, dann solltest Du wirklich was unternehmen. Wenn der Vermieter in der Nähe wohnt, solltest Du erst mal diesen ansprechen. Sonst würde ich zur Polizei gehen und das dort schildern.

Antwort
von Nordseefan, 43

Die Polizei informieren und ihr sagend das du glaubst es sei etwas passiert. Lieber einmal zu viel als zu wenig. Eine Strafe hast du nicht zu erwarten. Aber vielleicht machst du dir Vorwürfe wenn dann wirklich was ist, und du hast nichts gesagt

Antwort
von muschmuschiii, 50

ich würde an deiner Stelle die Polizei informieren, die Situation schildern und dann der Polizei die Reaktion überlassen.

Du als Privatperson hast keine Chance. Danke dafür, dass du nicht weggeschaut hast!

Antwort
von kim294, 30

Ich finde es sehr gut, dass du dir Gedanken machtst.

Und ich würde an deiner Stelle auch den Vermieter oder die Polizei rufen, denn es kann bei einer 94-jährigen Frau im Rollstuhl durchaus sein, dass sie hilflos in der Wohnung liegt.

Antwort
von gerd1011, 22

Polizei rufen kann hier garantiert nicht schaden.

Antwort
von Hexe121967, 41

ich würde zumindest meinem vermeiter mitteilen das ich mir sorgen mache weil man die frau nicht mehr sieht und der briefkasten überläuft. dieser hat bestimmt kontaktdaten zur tochter

Antwort
von nesi1939, 29

Ich würde die Polizei informieren. Da kann doch irgendetwas nicht in Ordnung sein. Zudem die Frau 94 Jahre alt ist. Ich finde es gut, dass du dir Gedanken darüber machst und nicht , wie viele andere, einfach darüber hinweg siehst.

Antwort
von Seanna, 44

Polizei nur bei akuter Gefahr.

Sonst: sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt einschalten. Die sind zuständig, egal ob psychisch Erkrankt oder nicht, wenn unklar ist, was der Person fehlt und sie sich seltsam verhält.

Nummer gibt es beim Gesundheitsamt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community