Frage von emmiton, 31

Bewerbung Bundeswehr?

Hallo.

Ich wollte mich bei der Bundeswehr bewerben bin jedoch gerade in Sachen Strafen nicht sicher. Als ich 13 oder 14 war wurde ich mit einigen anderen mal aus ner Ruine geholt, wo irgendwo hinter einem Busch ein "Betreten verboten" Schild war. Ich habes nie einen Brief noch sonst etwas von der Polizei danach gehört. Wir wurden lediglich zur Schule gefahren, da es in ner Freistunde war. Nun die Frage ob ich das angeben muss, wenn es dafür keine Strafe oder so gab und es nicht im Führungszeugnis steht?

Danke im Voraus

Antwort
von 19Sunny96, 8

Nein, brauchst du nicht angeben. Keine Verurteilung, kaum der Rede wert.

Antwort
von Azeri16, 21

Kannst du getrost weglassen

Antwort
von Jerischo, 14

Nein, das steht nirgendwo drin.
Ist das selbe, wenn die Polizei spät nachts irgendwelche Kinder nach Hause fährt... das machen die lediglich zum Schutz und nicht weil man was angestellt hat.
Eine Ruine ist gefährlich und ihr wart noch jung. Die Polizei hat es wahrscheinlich einfach als dämliche, kindliche Neugier abgetan und euch einen Gefallen getan, als sie euch wieder zur Schule gebracht haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community