Frage von BerlinerBub85, 477

Bauvertrag Kündigung?

Hallo zusammen!

Folgender Sachverhalt besteht aktuell. Wir wollen ein Haus bauen. Dazu habe wir uns ein Bauträger ausgesucht.Dee bisherige Verlauf war wie folgt:

  1. Erstes Gespräch zum kennenlernen
  2. Danach Besichtigungen verschiedener Grundstücke! Auswahl eine des Wunschgrundstückes
  3. Anschließendes Treffen, in dem wir nochmal über alles gesprochen habe und die Gesamtsumme präsentiert bekommen habe Danach sollte deren Finanzierungsbteilung mal schauen ob die Finanzierung möglich ist, dafür sollten wir Bauvertrag und Baubeschreibung unterschreiben.
  4. anschließend Musterhaus Besichtigung mit einer anschließenden 30 minütigen Sitzung in der wir uns einen ersten groben Entwurf des Hauses überlegt habe (mit einem mitarbeiter des Bauträgers)

Das kommende Treffen wäre das präsentieren der Finanzierung.

Nun da wir ja uns jetzt damit viel auseinander gesetzt haben (mit dem Preise und der Ausstattung sowie dem Material)sind wir zum Entschluss gekommen das die Gesmtkosten doch ziemlich hoch sind und wir für viel Geld ein Minderwertiges Haus bekommen und wir erst einmal von Bauvertrag zurücktreten wollen.

So wie gesagt nun habe wir nächste Woche erst das Finale Gespräch bzgl Finazierung.

So im Vertrag steht folgendens.

Ausführung der Leistungen erfolgt nach folgenden Vertragsterminen und dem Nachweis der Finanzierungszusage eines im Inland zugelassenen Kreditinstituts gegenüber dem Auftragnehmer.

Kündigung Die Kündigung des Bauherren richtet sich nach VOB/B. Kündigt der Bauherr vor Baubeginn der Erdarbeiten, so ist der Auftragnehmer berechtigt, den Pauschalpreis von 5% des Gesamtpreise für die Bereits erbrachten Planungs- und Koordinierungsleistungen zu berechne.

Kostenfreies Rücktrittsrecht für den Fall das der Auftraggeber keine Finanzierung entweder für das Grundstück oder allgemein nicht bekommt.

So nun wollte ich wissen muss ich jetzt schon 5% vom Gesamtpreis zahlen?

Ich würde nein sagen, da die Leistung erst erfolgen wenn das Kreditinstitut eine Zusage erteilt und diese habe ich noch nicht. Deswegen sind bisher keine Plaungs- und Koordinierungsleistung erfolgt oder ist das Zeigen von Grundstücken und das erstellen einer 30 minütiger groben Hauszeichnung sowie das unterschreiben von Bauvertrag usw. Schon eine der Leistungen?

Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar!

Antwort
von 2016Frank, 370

Mein Bauchgefühl läßt mich fragen: Was stand in dem unterschriebenen "Bauvertrag" drin?

Ich sehe es als problematisch an, einen rechtsgültigen "Bauvertrag" VOR einer feststehenden Finanzierung zu unterschreiben. Dadurch werden Tür und Tor für betrügerische Absichten geöffnet, die sich dann in der 5% Forderung wiederfinden.

Kommentar von BerlinerBub85 ,

also was ich denke das was interessant ist habe ich ja schon geschrieben es steht Dann noch die Summe drin, das Grundstück wurde noch nicht eingetragen! Was möchtest du noch wissen?

Kommentar von 2016Frank ,

Der geschilderte Inhalt deines "Bauvertrages" kommt mir sehr komprimiert vor, wenn sich die Kündigung dieses Vertrages nach VOB/B richtet. Du solltest, nur um wirklich informiert zu sein, mal die entsprechende

Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen
Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen

gelesen haben. https://dejure.org/gesetze/VOB-B

Antwort
von BerlinerBub85, 369

Ja das ist richtig, das ist uns im nachhin Auch unverständlich aber in dem Gespräch war davon die ganze Zeit die Rede das er dafür benötigt wird und naja dann ist es leider passiert. Aber ich seh das was aktuell passiert ist nicht wirklich als Planungs- und Koordinatsleistung an! Weil was haben die bisher gemacht, nen Grundstück haben sie uns angeboten nen Vertrag vorlegt. Und in 30 min habe wir mal einen groben Entwurf entwickelt! mejr nicht um im Vertrag steht ja auch das die Leistung erst erfolgen wenn der Finanzierung durch ist. Was ja nun noch gar nicht der Fall ist! Ach man das ärgert mich! Aber danke für deine Antwort!

Antwort
von pharao1961, 333

Ich denke, die 5% müssen bezahlt werden. Wie kann man denn auch einen Vertrag unterschreiben damit die die Finanzierung prüfen??????? Sowas macht jede Bank kostenlos. Ich schätze, die sitzen jetzt am Wochenende da und machen schnell eine Zeichnung um die 5% abkassieren zu können. Meine Bauherren bekommen Skizzen, Bauzahlenberechnung und Kostenschätzung kostenlos und ohne etwas unterschreiben zu müssen!

Kommentar von BerlinerBub85 ,

Das sollte hier rein! 

Ja das ist richtig, das ist uns im nachhin Auch unverständlich aber in dem Gespräch war davon die ganze Zeit die Rede das er dafür benötigt wird und naja dann ist es leider passiert. Aber ich seh das was aktuell passiert ist nicht wirklich als Planungs- und Koordinatsleistung an! Weil was haben die bisher gemacht, nen Grundstück haben sie uns angeboten nen Vertrag vorlegt. Und in 30 min habe wir mal einen groben Entwurf entwickelt! mejr nicht um im Vertrag steht ja auch das die Leistung erst erfolgen wenn der Finanzierung durch ist. Was ja nun noch gar nicht der Fall ist! Ach man das ärgert mich! Aber danke für deine Antwort!

Kommentar von pharao1961 ,

Gerne.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community