Bausparvertrag, Sperrfrist abgelaufen, welche Möglichkeiten habe ich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Dani01082010,

mein Wissensstand ist der, dass du das Geld nicht frei verwenden darfst, wenn du zum Bausparvertrag Wohnungsbauförderung vom Staat erhalten hast.

Dann darfst du nämlich das Geld nur für eine Immobilie (egal ob Eigentumswohnung oder Haus) verwenden darfst und dann den Nachweis erbringen musst, für was du das Geld ausgegeben hast.

Ich habe vor sechs Jahren den ersten Bausparvertrag auszahlen lassen, weil ich das selbst für mein Haus verwenden, aber auch was Schönes kaufen wollte.

Hast du diese Förderung aber nicht beantragt/erhalten, dann darfst du mit dem Geld machen, was du willst :)

Aber (wie ein Voredner schon sagte): Wenn dein Zinssatz auf das Sparguthaben hoch ist, dann würde ich an deiner Stelle weiter Geld ansparen und die Zinsen mitnehmen.

Liebe Grüße

ichausstuggi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dani01082010
08.04.2016, 19:49

Hallo,

nein, Wohnungsbauförderung habe ich nicht erhalten. Okay super, das hat mir sehr weitergeholfen, dankeschön :)
Gruß zurück

0

Die Frage ist, willst du dir dein Geld auszahlen lassen? Vermutlich bringt der Vertrag für die heutige Zeit richtig hohe Zinsen! Deshalb sollte man den Vertrag behalten und nutzen.

Wenn die Bank will, dass du dir das Geld auszahlen lässt, lass dich nicht drauf ein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dani01082010
08.04.2016, 19:28

Naja, nicht unbedingt. Könnte ich es mir denn überhaupt einfach auszahlen lassen? So wie ich das verstehe, muss ich das Geld auf jeden Fall in den Haus- oder Wohnungsbau investieren oder bin ich da falsch informiert?

0