Frage von superbeagle, 83

Bausparvertrag für Minderjährigen..wer zahlt?

Hallo..meine Ex Frau möchte einen Bausparvertrag für unseren Sohn abschließen und bedienen. Ich muss mit unterschreiben..habe ich dann auch Zahlungsverantwortung wenn sie nicht mehr einzahlt?  Dazu kommt,  das der ganzen Vertrag keinen Hinweis auf das Konto enthält das zukünftig belastet werden soll  (Wüstenrot)

Meine Kontonummer ist bekannt...wird mir hier ein Formular vorenthalten

Gruß 

Superbeagle

Antwort
von peterobm, 64

da der Minderjährige den Vertrag nicht abschliessen kann, ist eben derjenige drann der den Vertrag abgeschlossen hat.

Kommentar von superbeagle ,

Also beide erziehungsberchtigten?

PS: ich bin neu hier und habe meine frage nochmal überarbeitet..magst du nochmal schauen?

Kommentar von peterobm ,

http://www.bausparkassen.de/index.php?id=bausparvertrag_fragen ab 16, die Eltern werden wohl gesamt schuldnerisch haften

Antwort
von diroda, 24

Habt ihr beide Geld übrig das für euren Sohn langfristig angelegt werden soll? Du sollst mit unterschreiben weil du mit haften/zahlen sollst. Kann sein das es die Bank zur Bedingung macht weil sie ihre Zahlungen für zu Unsicher hält. So ein Vertrag muß vor der Unterschrift unbedingt geprüft werden, z.B. von einer Verbraucherzentrale, das Abschluss- und andere Gebühren ihn nicht zu einem schlechtem Geschäft machen.

Antwort
von TorDerSchatten, 45

Ein Auszubildender ist meist minderjährig und kann bereits selbsttätig auf seinen Bausparer einzahlen. Eine gute Investition in die Zukunft.

Kommentar von superbeagle ,

Er ist Schüler..

PS: meine frage ist nochmal überarbeitet. Magst du nochmal schauen?

Kommentar von TorDerSchatten ,

Nein, da gibt es keine Probleme. Um für einen Minderjährigen ein Konto oder einen Bausparer zu eröffnen, sind die Unterschriften beider Eltern bei gemeinsamem Sorgerecht notwendig.

Er muß nicht von dir bedient werden. Ich kann auch einen Bausparer abschließen und nur eine Rate drauf einzahlen und dann ruhen lassen.

Wichtig ist: lese dir durch, was du unterschreibst. Ich bin sicher, es geht nur um dein Einverständnis für die Zukunftsvorsorge, und ein Bausparer ist nie verkehrt für einen Auszubildenden (VWL und Wohnungsbauprämie)

Kommentar von peterobm ,

er kann aber nicht selbsttätig abschliessen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten