Frage von Trudez79, 79

Bausparvertrag fast überspart - gekündigt worden - Darlehensverzicht mit Bonus beantragt, aber abgelehnt. Was tun?

der daraufhin gekündigt. DAnn bin ich zu unserem Berater, was wir tun sollen. Der riet uns dringend, um den Bonus zu sichern, dass wir einen Antrag auf Darlehensverzicht mit Bonus-Auszahlung stellen sollen. Nach etwa 4 Wochen haben wir immer noch nichts gehört. Auf Nachfrage beim Berater hats dann geheißen, dass dies abgelehnt wurde und wir noch den Versuch einer Auflösung mit Bonus beantragen könnten. Als wir dies gemacht haben, haben wir 2 Tage später die Auflösungsbescheinigung ohne Bonus mitgeteilt bekommen

Was können wir tun, um nun doch noch an den Bonus zu kommen?

Vielen DAnk für eure Tipps

Antwort
von DerHans, 72

Es gab mittlerweile einige Urteile, dass die Kündigungen der Bausparkassen rechtens sind.

es widerspricht eben dem Bauspargedanken, dort Kapital anzusammeln, wenn man gar keine Bauabsicht hat.

Diese Altverträge können die Kassen sich einfach nicht mehr leisten

Kommentar von DolphinPB ,

Und wo ist jetzt die Antwort auf die Frage oder der Tipp ?

Kommentar von DerHans ,

Es ist die Erklärung, warum das so gelaufen ist. Einen Tipp, der wirklich weiter hilft, gibt es da nicht.

Antwort
von DolphinPB, 66

Das kann man hier nicht wirklich beantworten. Guckt mal in die Bedingungen bez. Zinsbonus (Voraussetzungen, usw.) und Kündigung. Dort müsste ganz klar stehen unter welchen Bedingungen ein Anspruch auf den Bonus besteht und wann nicht.

Grundsätzlich muss man unterscheiden zwischen einer Annahme der Zuteilung (ggf. mit Darlehensverzicht) und einer Kündigung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten