Frage von andrea2405, 30

Bauspardarlehen - wie viel soll ich als Notgroschen behalten?

Hallo! Um mein Haus umzubauen und zu sanieren, werde ich bei der Bank ein Bauspardarlehen aufnehmen. Ich habe auch einiges an Eigenkapital, auch einen laufenden Bausparvertrag. Nun frage ich mich, wie viel  ich als Notgroschen behalten soll. Oder sollte ich mein gesamtes Eigenkapital ausgeben, somit bräuchte ich kein so großes Darlehen? Sollte ich den Bausparvertrag vorzeitig auflösen oder den Bausparvertrag als Notgroschen weiterlaufen lassen? Größere Reparaturen sollte es am Haus dann eigentlich keine mehr geben, weil ja alles neu gemacht wird ... aber ein neues Auto könnte in ca. 3 Jahren schon mal fällig sein.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von WosIsLos, 30

- Banken vergeben nur Darlehen

- Schlechtes Timing, wenn der Bausparer  bei Umbaubeginn nicht zuteilungsreif ist

- 10.000€ + Autoersatz würde ich zurückbehalten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten