Frage von Dirkhacke, 58

Baum auf mein Auto gefallen, die Stadt will nicht zahlen weil sie angeblich ihren Pflichten nachgekommen ist, was am besten machen?

Antwort
von Maikiboy29, 28

Zunächst einmal müsste durch einen Baum-Sachverständigen geklärt werden, warum der Baum überhaupt umgekippt ist.

 Wenn der Baum bereits krank war und hätte gefällt werden müssen, kann der Stadt eine Schuld angerechnet werden.

 Sollte der Baum aber gesund sein und eventuell durch äußere Einflüsse, wie etwa einen Sturm umgekippt sein, so wäre dies höhere Gewalt und bei der Stadt würde keine Schuld liegen.

Kommentar von Dirkhacke ,

Der Baum war sehr stark vom Pilz befallen ich habe sehr viele Bilder gemacht , der Baum ist oberhalb der Wurzel einfach abgeknickt weil er faul war , die Versicherung dokumentiert dass die Stadt Langenfeld ihrer Verkehrssicherungspflicht nachgekommen wäre durch prüfen des Baumes   Ich bin der Meinung die sind dem nicht ganz nachgekommen denn sonst wäre der Bau mir nicht umgekippt   Bzw sie hätten sich richtig um den Baum gekümmert !

 Die Versicherung hat behauptet man konnte nicht sehen dass der Baum morsch war  und deswegen würde die Versicherung ist nicht decken 😡

Kommentar von Maikiboy29 ,

Du solltest dir einen Anwalt nehmen. Wenn der Baum wirklich schon so krank war, dass der Baum jederzeit hätte umfallen können und die Stadt wusste davon, dann hätten sie den Baum entweder sofort fällen müssen oder zu mindestens so absichern müssen, dass Niemand zu Schaden kommt. 

Antwort
von Blindi56, 40

Kasko.

Oder die Grundstücksbesitzerhaftpflicht

Antwort
von GravityZero, 41

Zum Anwalt, er soll das prüfen. Kann aber durchaus sein.

Antwort
von nordseekrabbe46, 31

einen Anwalt nehmen oder Rechtsschutzversicherung einschalten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten