Frage von MmOoMmOo, 29

Bauingenieur Uni oder FH?

Hallo, meine zentrale Frage steht eigentlich schon in der Überschrift und zwar befinde ich mich grade an einem entscheidenden Punkt in meinem Leben. Ich habe mich die letzten 3 Jahre an einer Uni durch BWL "gequält", nicht etwa wegen zu hoher Ansprüche sondern eher, weil ich einfach kein Intresse aufbringen konnte. Das Studium habe ich damals echt unüberlegt gewählt und mache nun dennoch nach 6 Semestern Regelstudienzeit meinen Abschluss. Da ich mir absolut nicht vorstellen kann in diesem Bereich zu arbeiten habe ich mich für ein Zweitstudium entschieden und zwar Bauingenieurwesen. Nach langer Überlegung bin ich zu dem Entschluss gekommen zu einer FH zu gehen um einfach von Beginn an praktische Zusammenhänge zu haben und durch den kleineren Verbund und die Verschulung zum lernen "gezwungen" werde. Das Konzept ist also schon einmal genau das richtige! Nun zu meinem Problem. Man liest immernoch die Vorurteile, FH-Absolventen kriegen nur schlechtere Job's, steigen langsamer auf und können im Bereich Bauingenieruwesen kaum Hoffnungen darauf haben, später einmal komplexe Planungsaufgaben zu übernehmen. Kann mir jemand aus der aktuellen Sicht der Dinge sagen, ob dies immer noch der Fall ist, oder es sich seit umstellung auf Bachelor und Master geämdert hat? Soll ich mich durch sowas verunsichern lassen, oder aber auf mein Bauchgefühl hören und an eine Fachhochschule gehen?

Entschuldigt den echt langen Beitrag. Ich bin für jede Antwort, Diskussion und Anregung dankbar!!

Antwort
von katharinaa178, 18

Hallo, 

ich glaube mit 2 Abschlüssen (1 von der FH und 1 von der Uni) musst du dir keine Sorgen machen. Selbst komische Studiengänge, die es ja mal so gibt, kriegen einen Job und kommen irgendwo unter :) 

lg

Kommentar von MmOoMmOo ,

Hey Katharina,

erstmal vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Es geht mir nur nich darum irgendwo unterzukommen, sondern eher, ob ich durch den Schritt zur FH (aus genannten Gründen) Chancen verstreichen lasse, bzw. einen ganz klaren Nachteil eingehe, der wie ich hoffe halt nicht existiert.

lG

Kommentar von katharinaa178 ,

Das glaube ich nicht. Heutzutage zählt in Firmen / im späteren Arbeitsleben vor allem praktische Erfahrung. An der FH wirst du sicherlich Praktika haben, die dich da schonmal deutlich in Vorteil bringen werden. Kopf hoch und glaube an dich! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community