Frage von frageimmobilie, 429

Baufinanzierung - Ab wann erste Rate an Bank zahlen?

Bei einem Kauf von einem Neubau, der erst Ende 2018 fertiggestellt wird, muss ich an die Bank die Raten für den Kredit zahlen, sobald der Kredit genehmigt wird oder erst wenn ich einziehe? Weil sonst muss ich dann meine Miete sowohl die Finanzierung bezahlen. Ist das eine Verhandlungssache?

Antwort
von testwiegehtdas, 346

Das ist Verhandlungssache.

Möglich wären folgende 3 Szenarien.

  1. du musst direkt Zinsen und Tilgung zahlen
  2. du musst nur Zinsen, aber noch keine Tilgung zahlen
  3. du musst vorerst nichts zahlen

Die Banken möchten natürlich so schnell es geht Geld haben, möglichst auch mit Tilgung, damit ihr "Risiko" sinkt.

Da ihr ja auch Eigenmittel für die Kreditgewährung braucht, könntet ihr einfach einen Teil davon für die Raten der Bank nehmen. 

Kommentar von frageimmobilie ,

Alles klar, danke! Also das kann ich es so regeln, dass ich nicht direkt ab Tag 1 die gesamte Rate zahlen muss?

Kommentar von testwiegehtdas ,

ja, das geht...

Antwort
von GlobalGesehen, 337

du hast doch mit deiner Bank einen Vertrag geschlossen . Indem es festgelegt , wann du dein Geld bekommst und wann die erste Rate zu zahlen ist. Der Bank ist es eigentlich herzlich egal, ob du in einer Immobilie einziehst oder nicht. Die haben dir Geld geliehen, welches sie verzinst zurückgezahlt bekommen haben wollen, so wie es im Vertrag steht.

Wenn deine Immobilie erst im Jahr 2019, oder wie der Flughafen in Berlin erst im Jahr 2029 fertig wird, so fällt die erste Rate natürlich dennoch an wie vereinbart.

Antwort
von hatsch, 254

Üblich ist, dass nur die Zinsen für den in Anspruch genommenen Kredit gezahlt werden müssen bis zur voraussichtlichen Fertigstellung d.h. der Kredit ist tilgungsfrei. Bei sehr guter Bonität macht die Bank es auch zinsfrei (extrem selten!). Zudem solltest du vereinbaren, dass die Bereitstellungsprovision nicht bis zur Fertigstellung gezahlt werden muss. Alles ist jedoch Verhandlungssache.

Zusätzlicher Hinweis: wenn du Bereitstellungsprovision zahlen solltest, dann achte darauf, dass die Bereitstellungsprovision nicht höher ist wie der tatsächliche Zinssatz.

Antwort
von tapri, 235

das ist ein Vertragsbestandteil und bedeutet, dass du und deine Bank diese Bedingung besprecht und dann in den Vertrag aufnehmt. 

Antwort
von ellaluise, 323

Das ist Verhandlungssache.

Für einen bestimmten Zeitraum und auch ab einem bestimmen Zeitpunkt zahlt man Bereitstellungszinsen (Achtung: Bei uns waren Bereitstellungszinsen mal höher als der eigentliche Darlehenszinssatz) und dann, ab einem bestimmten Zeitpunkt Zinsen und Tilgung.

Es könnte also tatsächlich so gehandhabt werden, das erstmal nur Zinsen gezahlt werden und dann ab Termin (voraussichtlicher Einzug) + Tilgung.

Antwort
von webya, 213

Das steht in deinem Kreditvertrag. Wann musst du denn den Neubau bezahlen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten