Frage von Fuchssprung, 106

Baufällige Hochsitze abreißen lassen?

In meiner Region stehen sehr viele baufällige Hochsitze. Man sieht ihnen bereits aus der Entfernung an, dass dort schon lange niemand mehr hinauf gestiegen ist. Oft fehlt die Leiter oder das Ding liegt halb am Boden. Diese verrotteten Dinger beleidigen das Auge und sie sind eine Gefahr für Kinder. Die Jäger denken anscheinend gar nicht daran diese alten Hochsitze aus der Landschaft zu entfernen. Deshalb meine Frage: An wen kann man sich wenden, wenn ein verrotteter Hochsitz am Boden liegt und man ihn entfernen lassen möchte? Wer bezahlt die Entsorgung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Luftkutscher, 49

Die Hochsitze sind in aller Regel Eigentum der Jagdpächter oder Eigenjagdbesitzer. In manchen Fällen sind sie auch Eigentum der Forstverwaltung, wenn es sich um Staatsforst handelt und der Jagdbogen nicht verpachtet ist.  Du solltest Dich an den Eigentümer wenden. Wenn das nichts fruchtet, dann reicht eine Mitteilung an die Berufsgenossenschaft und schon wird der Hochsitz abgerissen oder instand gesetzt :-) 

Sollte der Eigentümer der Aufforderung der Berufsgenossenschaft nicht nachkommen, wird es für ihn teuer.  

Kommentar von Fuchssprung ,

Danke für deine Antwort! Ich musste erst einmal googeln und nachschauen was eine Berufsgenossenschaft eigentlich ist. Aber ich denke, jetzt bin ich auf dem richtigen Weg :-)

Antwort
von berieger, 69

Zuständig für den Bereich ist der Revierförster und über ihm die Forstbehörde. Die tragen die Verantwortung und an die sollte man sich wenden denn die haben Zugriff auf den Jagdpächter der eigentlich derjenige ist der den Hochsitz benutzt.

Du solltest aber nicht auf eigene Faust etwas unternehmen nur weil du z.B. Jagd oder Jäger nicht magst. Da kannst du leicht zur Fahndung ausgeschrieben werden und  musst jeden Schaden zahlen wenn du geschnappt wirst.

Kommentar von Luftkutscher ,

Quatsch. Den Revierförster interessiert dies in aller Regel nicht, denn der überwiegende Anteil der deutschen Waldflächen befindet sich in Privateigentum, für die ein Förster nicht zuständig ist. Förster bewirtschaften lediglich Waldflächen des Bundes, des Landes oder der Kommunen und ggf. sonstiger Körperschaften. Wenn der Hochsitz in einem Privatwald steht - und das tun die meisten jagdlichen Einrichtungen - dann geht das einen Förster nichts an.    

Antwort
von Biberchen, 58

ich denke mal dafür sind die Jäger/Jagdpächter verantwortlich! Auf keinen Fall solltest du da was dran machen, kann sonst teuer werden, auch wenn es nur noch Müll ist.

Antwort
von Bitterkraut, 60

Zuständig sind die Forstämter bzw. die Jagdpächter, die die Sitze auch aufstellen, deren Betreten im übrigen verboten ist. Erkundige dich bei der forstverwaltung, wer genau zustündig ist.

Ich finde, es gibt Schlimmeres in unseren Wäldern, die teilweise zur Müllkippe verkommen oder zum Auffangbecken für überschüssigen Dünger und Insektizide/Pestizide. Ein paar marode Hochsitze sollten da nicht das große Prblem sein.

Kommentar von Luftkutscher ,

Solche maroden Hochsitze können schon ein Problem sein, wenn Stangen oder Bretter auf dem Waldboden liegen, aus denen rostige Nägel ragen. Das ist nicht nur für Tiere gefährlich, sondern auch für den Eigentümer / Besitzer des Waldes. Wenn ich sowas entdecke, dann gibt es Zunder und das Übel ist meist innerhalb einer Woche beseitigt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten