Frage von mikaagirl, 53

Bauernhofkatze zu Hauskatze verwandeln?

Kann man einen Kater vom Bauernhof, die nur das Draußensein gewöhnt ist, in eine stubenreine, saubere Katze verwandeln? Er würde, wie der andere Kater in unserem Haus, jede Nacht hinaus dürfen und am Morgen wieder herkommen. Bei unserem anderen Kater hat das bislang super geklappt, er freut sich abends schon aufs hinausgehen und steht am Morgen brav wieder vor unserer Haustür. Vertragen sich der Kater hier und das Kätzchen dann auch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dackodil, 22

Wenn er raus und rein kann wie er will, geht das.
Auch Bauernhofkatzen/-kater sind empfänglich für menschliche Zuwendung und Liebe.
Du kannst ihn nur nicht in eine reine Wohnungskatze verwandeln.

Stell ihm ein Klo mit Sand und Erde von draußen zur Verfügung. Das ist das Substrat, das er kennt. Woher soll er wissen, was Katzenstreu ist. Er wird aber nach Möglichkeit sein Geschäft nur draußen verrichten.

Der Wert der Freiheit ist relativ. Auch die Sicherheit und Geborgenheit in menschlicher Obhut weiß so ein Kater zu schätzen. Er weiß, wie hoch der Preis der Freiheit ist.

Kommentar von Dackodil ,

Herzlichen Dank für das Sternchen :-)

Antwort
von Maybewrong, 31

Ja es ist möglich.. Aber diese Katze wird niemals eine reine Hauswarte werden. Egal was du auch für tolle Sache in Haus und Wohnung hast eine Wiese oder einen Wald kannst du nie ersetzten.
Also lass die Katze wenn du das wirklich machen willst immer raus wenn sie rauswill.

Ach ja auch ne Bauernhof Katze ist sauber und Stubenrein bekommen ist nicht so schwer..
Ob die sich vertragen kann die keiner sagen.

Antwort
von Blacksnow87, 15

Keiner kann sagen ob die sich verstehen!
Und Katzen gehören meiner meinung nacht tagsüber nach draussen und net in der Nacht!

Antwort
von Wissen333, 30

Du willst einer Katze die Freiheit nehmen ? 😔😞☹️

Antwort
von Kuestenflieger, 27

tierquälerei ist das .  ein freies tier ins gefängnis mit ausgang ?

der findet ohnehin wieder zurück - auch über hunderte kilometer .


Kommentar von mikaagirl ,

Der andere Kater lebte auch auf dem Bauernhof, nur war er schon stubenrein, etwas sauberer und älter. Ihm hat sein neues Zuhause sehr gut gefallen und hatte nicht einmal versucht zurück nach hause zu finden, obwohl sein Zuhause nicht recht weit weg war. Das neue Kätzchen darf natürlich wie sein Gefährte immer hinaus wann und wo er will. Also glaube ich nicht das das strafbare Tierquälerei ist ;).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community