Frage von DanielTakeshi, 87

Bauernbefreiung?

Heyho,

Meine Schwester schrieb mich grade über WA an und hat mich wegen ihrer Geschichtshausaufgabe etwas gefragt, was ich selber erstens nicht finde und zweitens selber nicht mehr so genau weiß^^. Und zwar geht es um folgende Fragen:

-Warum gilt die Bauernbefreiung als eine unvollendete Reform? -Was hat die Bauernbefreiung mit Industrialisierung zu tun?

Diese zwei Fragen muss sie beantworten und würde ihr halt wirklich gerne helfen, darum wäre ich euch für jede Antwort dankbar, da ich es halt auch nimmer so genau weiß :D

LG Daniel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kubamax, 46

Schau mal unter Hardenberg und Freiherr von Stein.


Antwort
von voayager, 32

nicht verzagen - Wiki fragen!

Antwort
von Fontanefan, 24

Manche Texte im Internet und auch in der Wikipedia sind wirklich nicht leicht zu verstehen. Deshalb beantworte ich auch Fragen, auf die schon Antworten im Internet stehen. 

Aber wenn die Aufgabe ausdrücklich Recherche ist, dann wäre das ein Fehler. Denn wie soll man denn Recherchieren lernen, wenn man es nicht übt. Daher hier ein Link zu Hilfen zur Recherche: http://fontanefan.blogspot.de/p/recherche.html

Kommentar von Fontanefan ,

Weil auch diese Links nicht alle zu didaktisch aufbereiteten Hilfen führen, hier noch eine ausdrückliche Anleitung zur Recherche am Beispiel: Der Vorleser: http://www.lehrer-online.de/literarische-webrecherchen.php

Antwort
von Jerne79, 48

Sag deiner Schwester, sie soll ihre Hausaufgaben selbst machen. Davon hat sie langfristig am meisten.

Wenn du helfen willst, dann hilf ihm selbst und bitte nicht andere darum.

Suchmaschine: Bauernbefreiung oder Bauernbefreiung Industrialisierung

Lesen, Verstehen, Nachdenken, Fragen beantworten

Kommentar von DanielTakeshi ,

Wenn die Aufgabe lautet: "informiert euch darüber auch im Internet" und sie findet nichts und fragt mich dann...Ist es doch wohl normal, dass ich mal andere danach frage. Und finden beide immer nur was die Bauernbefreiung war etc das hilft uns nicjt also danke für die nicht hilfreiche Antwort.

Kommentar von Jerne79 ,

Informiert euch im Internet heißt: Recherchiert! Und das heißt nicht: Fragt Leute! Weil die Aufgabe darauf hinaus läuft, daß Schüler sich selbst Wissen erarbeiten. Früher wurden sie in die Bibliothek geschickt, heute eben ins Internet. Ersteres wäre immernoch sinnvoller. "Rumfragen" ist aber keine Recherche.

Kommentar von DanielTakeshi ,

Oh ja klar und wenn die Recherche nichts ergibt, also ohne Hausaufgaben wieder kommen und bla bla ach halt doch die klappe. Behalt deine Meinung für dich und wenn du nichts hilfreiches zu sagen hast, geh woanders klugscheißern.

Kommentar von ArnoldBentheim ,

Jerne79 hat vollkommen Recht! Und deine freche Reaktion zeigt nur, dass du eine angebliche "Schwester" vorschickst, damit man hier deine eigene Hausaufgabe macht! Aber das ist nicht die Aufgabe von gf!!!

Kommentar von DanielTakeshi ,

Geeeenau :D ich bin 20 und hab schon eine Ausbildung ^^ ich sag nur dass wir beide nichts gefunden haben. Wenn es so einfach wäre würde ich nicht nachfragen

Kommentar von Jerne79 ,

Tja, wenn ihr nicht in der Lage seid, einfache Begriffe in eine Suchmaschine einzugeben, Links aufzurufen und euch schlau zu lesen...

Mit den oben genannten Begriffen bekommt man schon auf der ersten Seite vernünftige Treffer.

Persönlich bin ich lieber eine Klugsch...erin als unfähig, eine Suchmaschine zu bedienen und zu denken. Alles andere lasse ich als Mittdreißigerin mit abgeschlossenem Studium dann doch lieber unkommentiert. :)

Kommentar von Fontanefan ,

Manche Texte im Internet und auch in der Wikipedia sind wirklich nicht leicht zu verstehen. Deshalb beantworte ich auch Fragen, auf die schon Antworten im Internet stehen. 

Aber wenn die Aufgabe ausdrücklich Recherche ist, dann wäre das ein Fehler. Denn wie soll man denn Recherchieren lernen, wenn man es nicht übt. Daher hier ein Link zu Hilfen zur Recherche: http://fontanefan.blogspot.de/p/recherche.html

Kommentar von Jerne79 ,

Wenn das Problem das Verständnis ist, sind Fragen aber doch anders formuliert. Dann kann man auch konkret nachfragen.

Davon abgesehen gibt es auch genug Seiten, die solche in der Schule behandelten Themen altersgerecht aufarbeiten.

Der Haken ist, daß die Lehrer offenbar nicht vermitteln, worauf sie hinauswollen und die Kiddies kapieren es nicht von allein. Und dann stehen sie später an der Uni wie der Ochs vor´m Berg und gucken groß, wenn sie in der Bibliothek stehen. Oder tun sich schon vorher mit der Erfassung von Texten hart, weil sie einfach nie gelernt haben, für sie wichtige Informationen zu extrahieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten