Frage von unconditonally, 127

Bauchschmerzen rechts - Blinddarm schon draußen - was kann es sein?

Hallo :)

Heute ist der 2. oder 3. Tage an dem ich aufgewacht bin und mir übel war, was ich aber im Laufe des Morgens spätestens Mittag verlaufen hat. Heute allerdings kamen Bauchschmerzen dazu, im rechten Bereich, da wo mal der Blinddarm war. Dieser ist seit Oktober 2012 draußen. Es waren kurzzeitig sogar solche Schmerzen, dass ich nicht aufrecht gehen/stehen konnte, was ja typisch für den Blinddarm ist... mittlerweile geht es allerdings wieder und ich spüre es nur noch etwas beim Laufen. Meine Eltern meinen, dass wenn ich morgen wieder mit Bauchschmerzen und Übelkeit aufwache, ich einen Arzttermin ausmachen soll.

Auffällig ist, dass ich allgemein körperlich nciht 100%ig fit bin, was aber eigentlich normal ist bei wenig Schlaf und kein Sport (hab halt Ferien). Gestern bin ich ca 10min zu meiner Oma Fahrrad gefahren und ich war danach so fertig, dass mir richtig schwindelig war und ich mich echt kurz hinlegen musste. Ich habe zwar keinen sonderlich stabilen Kreislauf (habe da auch mehrere Ohnmachtsanfälle zu verdenken, vor allem wenn ich krank bin) und ja, aber krank ansonsten bin ich eigentlich nicht...

Achja ich bin 17 1/2, weiblich, 1,68m groß und 49kg schwer (Untergewicht aufgrund einer Schilddrüsenüberfunktion). Und dass es meine Periode ist, ist ebenfalls auszuschließen. Sie ist zwar noch nciht regelmäßig und kommt vor allem wenn ich krank bin zu früh, aber 2 Wochen wären dann doch viel zu viel zu früh. Außerdem sind die Schmerzen da ganz anders, das kann ich schon unterscheiden.

So was meint ihr? Arztbesuch sinnvoll (bin da eigentlich echt kein Fan von)? Könnte irgendwie noch JAhre nach der OP sich da was entzünden? Hat jemand von euch Erfahrung? Hab im Internet gelesen, dass sich Azszesse bilden könnten oder eine Verwachsung geben könnte...

Vielen lieben Dank schon mal!

Antwort
von ichbinich2000, 103

Kann sein, dass es das Pfeiffersche Drüsenfieber ist, das schwächt dich sehr und kann andere Symptome nebenher haben. Aber eine andere Möglichkeit wäre, dass du zuwenig trinkst. Dann kann es sein, dass der Harnleiter, der den Urin von der rechten Niere zur Blase leitet, gereitzt ist. Ich würde an deiner Stelle mehr trinken und morgen auf jeden Fall zum Arzt gehen. Vorsicht ist besser als Nachsicht. Und eine Untersuchung schadet nie.

Kommentar von ichbinich2000 ,

Es könnte nämlich auch sein, dass du dir durch eine hektische, starke Bewegung eine der Narben im Bauch aufgerissen oder gereitzt hast.

Alles Gute!

Kommentar von unconditonally ,

Das mit dem Trinken kann ich mir eigentlich nicht vorstellen... ich trinke eigentlich echt viel... alleine zum Abend- und Mittagessen jeweils fast eine ganze 0,7l Flasche und über den Tag mindest noch eine Flasche und morgens auch immer 0,2... also das mit dem Trinken erscheint mir eher als unwahrscheinlich.... ich habe jetzt schon ca. 1,5l

Antwort
von Gothictraum, 88

Blinddarm ist das nicht da er ja weg ist, könnte es eine Schwangerschaft sein?

Kommentar von unconditonally ,

Da ich m,it meinen 17 Jahren immer noch jungfräulich bin und gerade meine Tage habe, kann ich mit 100% Sicherheit eine Schwangerschaft ausschließen ;) falls es relevant ist, am Sonntag hatte ich nach einem Handballspiel 45min lang Bruststechen in Herzregion bei blöden Bewegungen und vor allem bei tiefem Einatmen und sein 1 Woche wird mir dast täglich von einer Sekunde auf die nächste richtig richtig übel, das kommt echt wie so eine Welle ganz plötzlich und dauert so 2-3min, hat aber weder was mit Essen, Stress oder Anstrengung zu tun, da das schon abends beim TV schauen und auch nachts schon vorkam...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten