Frage von theresamlr, 24

Was ist die Ursache von Bauchschmerzen nach einer Blasenentzündung?

Hatte vor 2 Tagen eine starke Blasenentzündung, die auch schon Richtung Nieren gewandert ist. Habe ein einmaliges Antibiorika erhalten, woraufhin die Entzündung und die schmerzen verschwunden sind. Jetzt habe ist seit gestern Bauchschmerzen im Mittelbauch, hinter dem Bauchnabel sozusagen ( inklusive Darmgeräusche). Gestern hatte ich auch einmalig dunkles Blut auf dem Toilettenpapier bemerkt ( vergleichbar mit Blut einer zwischenblutung, oder Anfang Periode). Meine Periode bekomme ich am Sonntag. Kann das vielleicht zusammenhängen ?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Blasenentzuendung, Frauen, Periode, 5

Du solltest nochmal einen Arzt aufsuchen. Dieser muss ohnehin mittels Urinkultur feststellen ob die Blasenentzündung durch das Antibiotika auch vollständig bekämpft wurde. Symptomfreiheit ist kein sicheres Anzeichen dafür.

Dort kannst du dann auch gleich deine akuten Beschwerden schildern.

Gute Besserung!

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von Wonnepoppen, 7

Hast du mal unter den Nebenwirkungen vom Antibiotikum nachgesehen, da sind Bauchschmerzen häufig eine, bzw. Durchfall u. Übelkeit. 

Wenn das Blut auch nur einmalig war, könnte es mit  der Entzündung zusammen hängen?

Antwort
von Dinahmaus14, 9

Du hast zwar während einer Blasenentzündung Blut im Urin aber das ist so mikroskopisch klein dass man es mit blossem Auge nicht sehen kann. Die Darmgeräusche können vom Antibiotika kommen, nicht jeder verträgt das so gut. Das Blut wird vermutlich von deiner Periode kommen, durch Stress kann die auch mal früher ausgelöst werden. Wir sind schließlich keine Maschinen ;)

Antwort
von grobi123, 7

Ja das kann mit der Periode zusammen hängen oder auch nicht. Frag besser den Arzt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community