Frage von XNightMoonX, 82

Bauchschmerzen beim Trampolin springen?

Wir haben schon lange ein Trampolin und ich springe auch gerne. Aber ich bekomme öfters so eine Art Bauchschmerzen. Meist im unteren Bereich des Bauches (Nicht im Unterleib, wirklich im Bauch). Es fühlt sich wirklich wie Magenschmerzen an. Nicht wie Seitenstiche etc. Sobald ich aufhöre, gehen die Schmerzen auch wieder weg. Woran kann das liegen? Hat jemand auch dieses Problem?

Zu mir: Ich bin 19 und körperlich top fit. Ich war nie schwanger und bin es auch nicht. Ich habe und hatte auch nie Krankheiten oder einen Unfall etc. Absolut nichts, was eventuell dafür sprechen könnte. Ärztlich wurde auch nichts festgestellt...

Danke im voraus.

Antwort
von Laggas, 59

Y Horst du bist ne Pfeife wär besser wenn du dein M**l hälst...

Hast du vorher etwas gegessen? Durch die auf und ab Bewegung (die ja doch sehr ruckartig beim Trampolinspringen ist), kommen natürlich auch deine Organe in Bewegung. Ich kenne mich zwar im sportlichen Bereich aus und befasse mich auch näher mit Trampolinen, aber sowas habe ich nocht nicht gehört. Kommt das jedes mal vor oder nur manchmal bzw. zu bestimmten Zeitpunkten?

Kommentar von Laggas ,

Mund wollte ich natürlich sagen ;)

Kommentar von XNightMoonX ,

Das ist egal. Das kommt wenn ich vorher gegessen habe und auch, wenn ich vorher nichts gegessen habe. Nein, das ist ja das komische. Es kommt häufig vor seit kurzem aber manchmal auch gar nicht. Beim rennen, tanzen etc. ist es dasselbe. Also quasi immer, wenn ich meinen Körper schneller bewege.

Kommentar von Laggas ,

hm sehr komisch... eventuell echt mal zu einem Arzt gehen und Ihn nach Rat fragen 

Antwort
von Goodnight, 42

Verwachsungen, Eisprung, Darm voll, Leistenbruch .. um nur ein paar Ursachen zu nennen.

Kommentar von XNightMoonX ,

Alles nicht vorhanden. Für den Eisprung ist das zu häufig. Leistenbruch oder überhaupt irgendwelche Brüche/Verstauchungen hatte ich noch nie. Keine OPs nichts. Wie gesagt, es gäbe eigentlich überhaupt keinen Grund. Deswegen wundert mich das ja. Weil von nichts kommt sowas ja eigentlich nicht.

Kommentar von Goodnight ,

Bezweifle stark, dass man einen Leistenbruch oder Verwachsungen ohne gezielte Untersuchungen ausschliessen kann. 

Eierstöcke, der Beckenboden und der Darm können sehr wohl empfindlich auf das Trampolinspringen reagieren. Kenne ich selber auch.

Immerhin rumpelt das gewaltig im Bauch.

Kommentar von XNightMoonX ,

Ich war ja schon beim Arzt. Es wurde nichts festgestellt. Aber wenn, warum reagiert das alles jetzt darauf? Seit ich klein bin, bin ich immer in Bewegung. Sport, mit dem Rad Gelände fahren usw.

Oder ist eventuell sehr viel Stress, Streitereien usw. auch ein Auslöser? Das ich deswegen empfindlich geworden bin? Weil davon habe ich jeden Tag mehr als genug. Und das schon lange...

Ansonsten weiß ich es echt nicht. Körperlich bin ich top fit. Nicht mal kleine Mängel hat der Arzt festgestellt. Nichts.

Kommentar von Goodnight ,

Ohne Bauchspiegelung sieht man Verwachsungen sicher nicht, eine Zyste könntest du auch haben.

 Diskussionen die mit ja aber enden musst du mit deinem Arzt führen, der bekommt dafür Geld, ich nicht.

Antwort
von Gargoyle74, 40

Also mir ist schon in jungen Jahren kotzübel davon geworden und ich musste mich übergeben. Das ist halt Verranlagung. Dann lass das Gehopse einfach sein,wenn Du es nicht verträgst.

Kommentar von XNightMoonX ,

Ich mache gerne Sport und hüpfe auch schon lange. Das hat alles erst vor kurzem angefangen. Beim rennen oder Fußball spielen etc. ist es genau das selbe. Ich kann doch jetzt nicht einfach kein Sport mehr machen bzw. quasi aufhören mich schneller zu bewegen..

Kommentar von Gargoyle74 ,

Ist es denn bei all Deinen Sportarten so ??Bist Du Schwanger ?? Oder isst Du einfach VOR dem Sport etwas?? Das solltest Du dann NICHT tun.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community