Frage von Hokuspokus2000, 78

Bauchschmerzen & Übelkeit nach JEDEM Esssen?

Hallo zusammen! Ich liege seit ca. 1 Woche um. Alles hat mit Übelkeit angefangen. Mittlerweile hab ich nach jedem Essen Bauchschmerzen und einen aufgeblähten harten Bauch. Ernähre mich zur Zeit nur noch von Schonkost, da vermutet wurde das es eine Magen/Darm-grippe ist. Dadurch hab ich in dieser Woche 6,7 kg abgenommen. Kann mir jemand sagen, ob ich wirklich diese Grippe hab? Wenn nicht...was kann es sein? Und wie kann ich die Bauchschmerzen in den Griff bekommen? Meine Symptome: Bauchschmerzen & Übelkeit nach jedem Essen; aufgeblähter, harter Bauch; ständiges Aufstoßen, Müdigkeit, Schwäche, Gewichtsabnahme

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hertajess, 38

Heliobacter kann es natürlich sein. Dazu wirst Du einen Schlauch schlucken müssen um  den Übeltäter nachweisen zu können. Empfehlenswert ist im Vorfeld das sogenannte Sonnengeflecht mittels eines Videos auf youtube zu erlernen. Geht schnell denn ist einfach. Je entspannter Du bist je leichter geht das Ding runter. 

Ansonsten würde ich zu einem Gastroenterologen gehen der erst mal mit Ultraschall den Bauch ansieht. Denkbar sind manche Ursachen die so gesehen werden können. Das erspart dann üblere Untersuchungsmethoden. 

Grundsätzlich mag ich keine Ärzte die mir ohne genaue Prüfung eine Diagnose an den Kopf tun.  Eine Gastroenteritis wird in der Regel durch so Einzeller ausgelöst und ist damit nachweisbar. Es gibt verschiedene Lümmel die sie verursachen. Da sie auch noch ansteckend ist könnten noch andere Worte in den Sinn kommen wenn ein Arzt einfach erklärt: Magen-Darm-Grippe, vielleicht den Rezeptblock zücken will, irgendein Produkt der Pharmaindustrie draufschmiert und ansonsten den lieben Herrgott einen guten Mann sein lässt. Dazu braucht kein Mensch studieren. 

Achte also bitte darauf dass Du angemessen genau untersucht wirst, die URSACHE gesucht wird bevor mit einer Diagnose gewedelt wird. Denn 

1. ist mit der Geschichte einfach nicht zu spaßen

2. machen einfach mal über den Daumen verordnete Medikamente keinen Sinn da sie in der Regel nur die Auslöser an die Medikamentengruppe gewöhnen - es kann leicht eine Resistenz entstehen - und so eine tatsächliche Beseitigung erschwert bis unmöglich machen kann. 

3. macht die Kassenärztliche Vereinigung Bund seit nun schon Jahrzehnten öffentlich nachdrücklich darauf aufmerksam dass sorgfältiger diagnostiziert und behandelt werden soll. Eben weil mittlerweile dank oberflächlichster Medikamentenverordnung in diesem Land mehr Menschen sterben als durch alle Verkehrssysteme zusammen. 

Bestenfalls nutzt Du mehrere bis alle Arzt-Bewertungsportale, schaust Dich zunächst nach einem guten Internisten als Hausarzt um und machst so schnell als möglich einen Termin bei einem Facharzt. Ein Internist der sich Zeit nimmt begleitet Dich gerne kritisch in Zusammenarbeit mit seinen Fachkollegen bis Du wieder gesund bist. 

Nein. Gastroenteritis kommt mir da nicht in den Sinn bei Deiner Beschreibung. Heliobacter mag angehen. Ansonsten fallen mir noch andere Ursachen ein weshalb ich noch mal wiederhole: Schnell nach einer anständigen Diagnose schauen. Sollte bis nächste Woche keine entsprechende Möglichkeit dafür ambulant vorhanden sein kontaktiere die Krankenkasse damit Druck gemacht wird. Weigert sie sich lasse Dich ins Krankenhaus überweisen. Auch hier achte darauf dass sorgfältig nach der Ursache geforscht wird. Das muss kein teurer Schnickschnack sein wie schon dargestellt. 

Bitte trinke ordentlich. 

Antwort
von Sunny802, 39

Vielleicht hast du auch eine Allergie gegen irgendetwas? Die kommen auch manchmal von jetzt auf gleich. Geh vielleicht mal zum allergologen oder zum Hausarzt für einen test.

Kommentar von Hokuspokus2000 ,

Das wurde schon vor einem Jahr festgestellt. Das kann es nicht sein

Antwort
von julchen1984, 41

Ich würde damit mal zum Gastroentologen gehen und eine Magenspiegelung machen lassen. Als ich das hatte war es eine schwere Magenschleimhautentzündung und ich brauchte Säureblocker.

Kommentar von Hokuspokus2000 ,

Dankeschön! Hattest du die selben Symptome?

Kommentar von julchen1984 ,

Bei mir war es am Anfang so schlimm das ich nichts mehr essen konnte. Allerdings hatte ich eine Helicobacter Infektion die das alles ausgelöst hat. Das wurde schnell und gut behandelt und seit dem geht es wieder besser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community