Frage von Isabella28, 82

Bauchschmerzen - Harmlos oder ernst?

Hallo, Ich habe seid einigen Monaten Unterleibschmerzen. Es wechselt sich zwischen der linken und der rechten Seite ab. Die Schmerzen sind zum Glück nicht stark ( Schmerzen zwischen 2-6 Stunden), aber sie beeinträchtigen oftmals meinen Alltag. Wenn ich die Schmerzen bekomme, dann habe ich Probleme beim Laufen (Ich kann nur sehr langsam laufen, da ich beim schnellen Laufen einknicke). Ich habe Schmerzen wenn ich mich irgendwo hin setze und wenn ich auch ein bisschen meinen Bauch bewege (z.b. beim anspannen).

Zuerst habe ich an eine Blinddarmentzündung gedacht, aber laut Internet müsste ich sehr starke Schmerzen haben, die nicht in meinem Fall zu treffen. Die Schmerzen sind zwar leicht, aber anhaltend. Ich war auch vor einigen Monaten bei einer Frauenärztin. Es kam zum Glück nichts schlimmes an den Ergebnissen raus.

Was kann es sein? Blähungen fühlen sich anders an :D

Wenn nichts hilft muss ich so oder so zum Arzt. Dennoch, danke für eure Hilfe :)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Isabella28,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Mädchen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Izilein, 24

Hallo Isabella, wenn du schon wochenlang Unterleibsschmerzen hast, dann ist es eigentlich eine Sache für den Frauenarzt. Meines Erachtens könntest du eine Entzündung der Eierstöcke haben. Es müssen nicht beide entzündet sein, da du schreibst, mal links und dann mal rechts. Schmerzen strahlen aus! Ich würde dir auf alle Fälle ans Herz legen, deinen Arzt aufzusuchen. Ich wünsche dir gute Besserung.

Kommentar von Isabella28 ,

Alles klar, Dankeschön.

Antwort
von Turbomann, 36

@ Isabella28

Zuerst habe ich an eine Blinddarmentzündung gedacht, aber laut Internet
müsste ich sehr starke Schmerzen haben, die nicht in meinem Fall zu
treffen.


Deine Selbstdiagnose aus dem Netz muss nicht immer so stimmen.

Hat das Internet deinen Bauch untersucht?

Dann bitte lasse das deinen Arzt noch machen. In deinem Bauch sind mehrere Organe, die Schmerzen auslösen und die ausstrahlen können.

Wenn man dir sagen könnte, von was das kommt, könntest du dir den Weg zu Arzt sparen.

Kommentar von Isabella28 ,

Ja, du hast wohl Recht... Nur, hatte ich wegen den Schmerzen verwirrt. Wären sie stärker geworden, würde ich 100 Pro zum Arzt gehen, aber genau weil sie nicht stärker geworden sind bin ich nicht dahin gegangen.

Antwort
von MissRatlos1988, 37

Symptome sollte man ja auch nicht im Internet googeln.... 😞 geh zum Arzt, da bist du definitiv besser beraten, als hier! Wenn beim Frauenarzt nix bei rum gekommen ist, wäre die nächste Anlaufstelle ein Allgemeinmediziner, sprich dein Hausarzt. Der kann dich an einen anderen Arzt weiter überweisen, sollte dies nötig sein.
Gute Besserung!

Kommentar von Isabella28 ,

Dankeschön

Antwort
von pingu72, 34

Das kann alles mögliche sein und eine Ferndiagnose ist nicht möglich. Gehe bitte (nach Monaten) endlich mal zum Arzt!

Kommentar von Isabella28 ,

Aber die Schmerzen sind nicht jeden Tag da. Nur ein paar Mal im Monat.

Ich bin nicht so der Mensch, der wegen Kleinigkeiten zum Arzt rennt. (Schlechte Angewohnheit :I )

Kommentar von pingu72 ,

Aber sie kommen seit MONATEN immer wieder! Das sollte jedem zu denken geben..... Gehe bitte endlich zum Arzt!!!

Antwort
von derimmerlacht16, 34

Wenn die Schmerzen seit längerer Zeit immer wieder auftreten, dann solltest du definitiv schnellstmöglich zum Arzt!

Kommentar von Isabella28 ,

Ja, seit letztem Jahr um genau zu sein.. Aber da die Schmerzen nach längerer Zeit nicht wieder aufgetaucht sind, habe ich es nicht für nötig gehalten zum Arzt zu gehen.

Kommentar von derimmerlacht16 ,

Sicher ist sicher. Und ein Besuch beim Arzt kostet dich vlt. eine Stunde deines Lebens und dann hast du Gewissheit.

Antwort
von kath3695, 12

Auf jeden Fall zum Arzt.

Antwort
von Faketrottel, 31

Vielleicht Laktoseintolerant

Kommentar von Isabella28 ,

Nein, ich habe keine Milchprodukte zu mir genommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community