Bauchnabelpiercing und ins Schwimmbad

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kann sich entzünden ganz klar. Duschen kann man immer und täglich, auch Seife darf an dein Piercing kommen. Ist also nicht schlimm. Aber Schwimmen gehen würde ich dir nicht empfehlen, und schon gar kein Pflaster drauf machen.

Entzündung = Eiter = Piercing raus nehmen = Loch zuwachsen = Geld umsonst ausgegeben :-) Also lieber nicht schwimmen oder mit Pflaster verdecken.

Kommentar von Funnytimes
12.02.2013, 11:48

Mir wurde von meiner Piercerin gesagt, dass ich ein Pflaster draufmachen soll die ersten Tage und es steht auch auf meinen Pflegehinweisen drauf.

0

Lass es lieber. Wenn das Pflaster abgeht hast du eine schöne Ladung Keime in der Wunde.

Huhu :-)).

Nein, bitte tu das nicht! Du wusstest doch schon vorher das du nicht schwimmen darfst, warum hast du dich damit nicht schon abgefunden?

Abkleben solltest du das Piercing auf keinen fall, das ist nicht so gut.

Bitte lass das Piercing in Ruhe und geh NICHT schwimmen, das kann sehr böse enden und du willst doch nicht das es sich entzündet, oder? Lass es bitte lieber sein.

Allerliebste Grüße

Kommentar von Funnytimes
04.07.2013, 13:21

Ich war schwimmen und es hat sich nicht entzündet, was glaub ich mehr Glück als sonst was war

0

Was möchtest Du wissen?