Bauchnabelpiercing oberhalb ganz hart und es kommt auch ein wenig Eiter raus was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es wirklich eine Entzündung ist kann man das erkennen . Erstmal die  stelle stark druck­emp­find­lich das Gewebe ist deutlich wärmer und Eiter richt unangenehm was bei Wundwasser nicht sagen kann  . Ganz wichtig selbst wenn es entzündet sein sollte nicht den Schmuck herraus nehmen denn es droht eine verkapselung . Das würde dann richtig lustig werden . Erstmal weiter gründlich pflegen und einmal Piercer drüber schauen lassen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ise17
09.03.2016, 11:29

Dann kann ich mit ruhigen Gewissen sagen das es keine Entzündung ist..
Da die Stelle nicht deutlich wärmer ist als mein Bauchbereich!
Auch der Eiter riecht nicht unangenehm sieht aber leicht gelblich aus ich kann es wiederum nicht unterscheiden aber richtig stark unangenehm riechen tut er nicht.
Das mit der Druckempfindlichkeit ist so ne Sache wenn ich mich bücke oder auch mal drauf fasse sind keinerlei Schmerzen spürbar.
Nur wenn ich das Piercing raus drücke nach oben und da leicht nach Vorne um unter die Kugel zu schauen wie es dort aussieht ziept es etwas aber nicht sehr stark..
Übringens als Nebeninformation habe ich meiner Piercerin ein Bild von meinem Bauchnabel geschickt sie sagte es wäre nur zu empfehlen ein längeren Stab rein zu machen da ich anscheind einen zu kurzen Stecker drin habe und ich anscheind so sagte sie mal in der Nacht dran hängen geblieben wäre.
Da das Piercingsttudio erst heute wieder zu einer Zeit aufmacht wo ich auch mal Zeit habe wegen Arbeit kann ich mir heute erst das längere Piercing holen..
Habe zum Glück auch so eine nette Piercing die sagt das ich das längere nicht bezahlen brauch, da es irgendwie nicht meine Schuld ist das der Stecker sich nun als zu kurz herausgestellt hat..
Hoffentlich verläuft der Rest der Verheilungsphase ab heute besser..
Ich danke euch sehr für eure Hilfe!!

0

NEIN, kein Arzt!

So, das als allererstes! Die wissen nämlich meist leider auch nicht viel darübet bzw. zu wenig und haben zudem oft eine negative Grundeinstellung zu Piercings, weshalb sie grundsätzlich dazu raten es rauszunehmen.
Traurig aber wahr.

So, ohne das Piercing zu sehen ist es sehr schwer zu sagen was nun genau damit ist.
Fakt ist, es ist ERST 2 Monate alt, d.h. das es noch viiiiel Zeit hat zum heilen, man sagt nicht ohne Grund das Bauchnabelpiercings 6 Monate und aufwärts zum verheilen brauchen.
Da du sagst es tut nicht weh, glaube ich nicht mal das es wirklich entzündet ist, denn eine Entzündung ist doch im Regelfall sehr schmerzhaft.
Auch ist es für uns als Leien sehr schwierig Eiter und Wundflüssigkeit zu unterscheiden, selbst mir mit über 20 Piercings passieren da noch Fehler.

Ich würde dir raten, damit zu deinem Piercer zu gehen, der kann es sich live ansehen und wird dir das richtige empfehlen.
So von ganz außen betrachtet würde ich sagen es ist nur gereizt.
Wenn man (unbemerkt) daran hängen bleibt z.b. reagiert gerade ein noch nicht abgeheiltes Piercing oft sehr sehr empfindlich mit Rötung, Schwellung und Wundflüssigkeit. Das wird dann oft mit einer Entzündung verwechselt ;-)

Also keep cool und geh zum Piercer :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ise17
07.03.2016, 16:18

Vielen lieben Dank. 😊

0

Dann mach einen längeren Stecker rein! 3 mal täglich drehen, schön desinfizieren und dann dürfte es weg gehen! Keine Panik das ist nicht schlimm! Piercing auch mal desinfizieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ise17
07.03.2016, 13:34

Alles klar ich danke dir. :)
Die erste Antwort die es mal ohne geh zum Arzt gibt!

0
Kommentar von Peppi26
07.03.2016, 13:36

der kann da auch nix machen! ich habe selber einige Piercings und mein erstes am Bauch hat auch mal kurz geeitert!

0

Geh zum Arzt und lass es entfernen statt selbst daran herumzudoktern und vielleicht alles noch schlimmer zu machen als es jetzt schon ist:

Der Eiter stammt von einer Entzündung. Erst wenn diese schon so stark
vorangeschritten ist, dass es eitert, dann ist das ein grund, schleunigst einen Arzt aufzusuchen!
Er wird wahrscheinlich ein Antibiotikum verordnen, um noch Schlimmeres zu verhindern:

"Ein eiterndes Bauchnabelpiercing oder eine geschlossene Eiteransammlung (Abszess) stellt eine ernstzunehmende Gefahr dar. Die Infektion kann sich über das Blut auf andere Organe ausweiten und letztlich eine Blutvergiftung (Sepsis) oder eine Entzündung der Herzklappen (Endokarditis) auslösen.

Daher gilt: Lieber früh zu einem Arzt gehen, wenn Ihnen irgendetwas auffällt, wehtut oder merkwürdig vorkommt."

Quelle: http://www.onmeda.de/wellness/bauchnabelpiercing-risiken-und-komplikationen-15978-5.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ise17
07.03.2016, 13:29

Das größte Problem ist nur wenn es wirklich entzündet ist und eitert und ich das Piercing dann entferne dann wächst es mit der Entzündung zu und kapselt es somit ein was noch viel schlimmer als sonst alles andere wäre..
Es ist auch nicht so das es schmerzt aber ich möchte trotzdem nur auf Nummer sicher gehen aber trotzdem Danke. :)

0

Laß es lieber vom Arzt anschauen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ise17
07.03.2016, 13:25

Ich gehe heute erstmal zum Piercingstudio und da werde ich mich mal beraten lassen. :)

0

Was möchtest Du wissen?