Bauchnabelpiercing juckt - entzündet oder normal?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Entweder gehst du zum Piercer und fragst da nach oder ... so war es bei mir, aber jeder Körper reagiert anders..

Wenn Wunden heilen kann es schon mal vorkommen, dass es juckt. Du hast doch bestimmt was zum sauber machen bekommen?! Regelmäßig drauf machen und beobachten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Schmuck nicht gut verträgst wäre es gut zu wissen, welches Material du nun nicht verträgst und was du im Moment trägst...Erstschmuck beim Piercen sollte immer Titan sein, darauf ist man nicht allergisch. Vielleicht hast du "nur" eine Nickelallergie, in diesem Falle sollte dir Titan nichts ausmachen - sollte dein Piercer dir aber Chirurgenstahl oder ein anderes Material mit Nickel eingesetzt haben, könntest du auf den Schmuck reagieren. Um das zu klären solltest du zu deinem Piercer fahren und nachfragen, welches Material du trägst oder mindestens mal dort anrufen (hinfahren wäre unter Umständen besser, da dir so direkt Titan eingesetzt werden kann falls du gerade keines trägst und allergisch reagierst). 

Wenn deine (mögliche) Allergie nicht die Ursache ist könnte es vielleicht vom Pflaster und dem darunter getrockneten Wundsekret kommen oder vom Heilen selbst. Eine Entzündung würde sich zusätzlich noch in einer Schwellung, Rötung, Schmerzen und/oder Eiter äußern- da du das bisher nicht hast, wird es eher keine sein. Allerdings solltest du sofort zum Piercer fahren wenn es sich zu einer Entzündung entwickelt.

Aber mal eine andere Frage: wie hast du dein Piercing bisher gepflegt? Soweit ich es verstanden habe war das Pflaster bisher dauerhaft drauf, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sugar0
15.01.2016, 18:22

Ich hatte das Pflaster zwei Tage drauf und seit gestern benutze 2x täglich eine spezielle salbe, die mir mein piercer gegeben hat.

Soweit ich weiß habe ich kein Material mit Nickel, sondern diese Titanbanane

0

Geh dort hin wo du es stechen lassen hast und frag die, oder geh zu einem Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung