Frage von Honey21081, 27

bauchnabelpiercing entzündet, soll ich es rausnehmen und was ist das?

hallo habe mir samstag ein bauchnabelpiercing stechen lassen, dabei hat der piercer einmal durchgestochen und es war schief dann hat er nochmal grade gestochen direkt danach.. so es tat nicht weh und war auch alles gut. Dann hab ich den fehler gemacht und war am gleichen tag noch im pool schwimmen , dachte da passiert eh nichts. Jetzt ist das runterherum rot und aus dem stichkanal kommt was weisses .. eher nicht flüßig sondern klebrig. ist das eiter ? oder dieses wundzeugs was sich bildet bei der abheilung ? sollte ich das piercing rausnehmen ? es tut nämlich auch weh..

Antwort
von Kaesebohrer, 16

Das mit dem Schwimmen war natürlich extrem dumm. Beim Herausziehen des Piercings schiebst Du noch mehr Dreck in den Stichkanal. Wenn schon, dann bitte vorher alles gründlich desinfizieren.

Im günstigsten Fall klingt die Entzündung ab, im ungünstigsten Fall wird eine Blutvergiftung daraus. Ich mach Dir keine Angst, sondern nenne die Risiken. Ein Piercing ist bis zu seiner Heilung, die über Monate geht, eine offene Wunde, in dieser Phase ist peinliche Hygiene notwendig.

Ab zum Piercer oder besser zum Arzt. Es läuft wahrscheinlich darauf hinaus, dass Du das Piercing verlierst und ein halbes Jahr warten solltest, bis es wieder frisch gestochen wird.

Antwort
von TL0905, 13

Das es weh tut ist am Anfang normal und auch wenn du dich informiert hättest würdest du wissen dass das Bauchnabelpiercing ein piercing ist das sehr lange braucht bis es verheilt ist. Meins hat 1 Jahr gedauert und auch oft noch geeitert. Spiel nicht dran rum und desinfizier 2 mal am Tag dann wird das schon:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community