Frage von RicardaSophie, 20

Bauchnabel Piercing Entzündung?

Hallo, Ich habe mir im September 2012 ein Bauchnabelpiercing stechen lassen, auch immer ohne Probleme, ohne Schmerzen oder sonstiges. Dann hatte ich Mitte Oktober Schmerzen am Piercing und dachte weil sich das Piercing in dem Kanal immer verdreht hatte, dass das deswegen weh tut. Da ich zu der Zeit kein anderes Piercing hatte, hab ich dieses rausgenommen und auch ehrlich gesagt vergessen, habe also mit einem "Loch am Bauchnabel gelebt". Jetzt nach ca 1,5 Monaten tut der Kanal weh, ist rot und dick. Kann mir jemand sagen ob ich zum Arzt soll, ob ich selbst mit Desinfizierung was machen kann? Und woher nach einer so langen Zeit eine Entzündung kommen kann? LG

Antwort
von Amphetamin22, 16

Du hast doch bestimmt ein Spray dazu bekommen oder ? Also mein Piercer meinte, dass es auch ganz gut ist, wenn man sich Salz Wasser in ein Schnapsglas füllt und sich dann 10 Minuten flach hinlegt und das Schnapsglas um den Bauchnabel herum drauf hält, soll wohl alles an Keimen und Entzündungen rausziehen. Wenn das nicht hilft, würde ich auch aufjedenfall einen Arzt aufsuchen .

Antwort
von Schocileo, 12

Vielleicht bist du im Schlaf oder so am Piercing hängen geblieben und hast dir den Stichkanal wieder aufgerissen. Lass da am besten mal deinen Piercer und deinen Arzt drüber schauen.

Expertenantwort
von KleinToastchen, Community-Experte für Piercing, 12

Natürlich solltest du zum Arzt gehen.. Fremde Leute aus dem Internet können dir anhand deiner Beschreibung unmöglich sagen, was die Ursache für dein Problem sein könnte. 

Antwort
von Hadiii, 20

Am besten zum Artzt gehen und den mal nachfragen der kann dir da Deutlich genauere Antworten geben als wir hier dir. Oder erstmal mit salbe versuchen ich weiß ja nicht wie schlimm das ist. MfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten