Frage von ZweiEuro, 64

Bauchmuskeln definieren, sichtbar machen + abnehmen?

Hallo, bin m 18 und bin mit meinem Körper nicht zufrieden. habe jetzt mit joggen angefangen, heute zusammen mit einem Freund 80 Minuten bei lockerem tempo ohne Probleme geschafft (mit 3 kurzen Pausen).

Wiege zur Zeit 85,1 Kg, hatte mal locker 94-96 auf der Waage, doch nun zu meinem Anliegen/Problem(en): Ich möchte (auch aufgrund meiner Freundin) ein leichtes Sixpack bzw. sichtbare Bauchmuskeln/einen trainierten Bauch haben, doch ich weiß nicht, wie. Wenn ich anspanne spüre ich schon Muskeln, die auch recht stramm sind (man könnte mich boxen und es würde absolut nicht weh tun und nicht "durchkommen"), aber ich weiß nicht mehr weiter, ich mache sporadisch Sit ups (versch. Modelle) und Liegestütz, aber ich denke nicht, dass das ausreicht. Wie sieht es bezüglich Körperfett aus, wie kann ich den Anteil senken? Was sollte ich beim essen beachten (evtl. auch ein paar Tipps für Gerichte oder ganze Tagesmenüs), worauf ist sonst noch zu achten?

Spiele mit dem Gedanken, ins Fitnessstudio zu gehen (2x die Woche), oder solle ich es besser bleiben lassen?

Welche Übungen sollte ich durchführen?

usw. usw.

LG

Antwort
von GRULEMUCK, 4

Spiele mit dem Gedanken, ins Fitnessstudio zu gehen (2x die Woche), oder solle ich es besser bleiben lassen?

Ein Training im Studio macht in der Regel immer Sinn, wenn man seinen Körper in Form bringen möchte. Der große Vorteil liegt eben an der begleitenden Betreuung durch einen Trainer (für absolute Anfänger auf dem Gebiet ist das auf jeden Fall anzuraten).

 

Welche Übungen sollte ich durchführen?

Ganzkörpertraining mit Verbundübungen (Kreuzheben, Kniebeugen, Bankdrücken, etc.). Nicht mit dem Vorhaben ins Studio gehen, dass man dort nur an den Bauchmaschinen rumkaspert.

http://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s-trainingsplan-guide-t274520.html#p5743492

 

Was sollte ich beim essen beachten (evtl. auch ein paar Tipps für
Gerichte oder ganze Tagesmenüs), worauf ist sonst noch zu achten?

https://www.gutefrage.net/frage/masseaufbau-kochen-fuer-die-schule-den-tag?found...

http://rippedbody.jp/complete-diet-nutrition-set-up-guide/

MfG
GRULEMUCK

Antwort
von LadyTremain, 11

Wenn du wirklich abnehmen willst dann musst du deine Ernährung umstellen und zwar nicht nur für einen Monat sondern grundlegend. achte darauf was du isst, gehe regelmäßig zum Sport und vorallem achte darauf wann du isst. Vielleicht kennst du dieses abendliche gegesse vor dem fernseher, dass ist das was eigentlich dick macht, denn das was du abends zu dir nimmst verbrauchst du nicht mehr. Deshalb würde ich sagen iss drei Mahlzeiten
, morgens am meisten, denn diese Energie verbrauchst du locker über den Tag (Ich weiß nicht was du für einen Grundumsatz hast den kannst du aber berechnen), Mittags gibt es auch eine Mahlzeit, genau wie Abends, da ist die Mahlzeit aber kleiner als Morgens und Mittags, iss dich aber auf jedenfall immer satt (nicht mehr nicht weniger), sonst fängst du an zwischendurch zu essen. Außerdem solltest du viel Obst und besonders Gemüse essen denn in vielen verarbeiteten Produkten sind Geschmacksverstärker drin die dich nur kurzfristig sättigen, danach deinen Appettit aber noch mehr befeuern.(Natürlich ist es falsch sich das Naschen komplett zu verbieten aber am besten isst du Süßes direkt nach den Mahlzeiten dann wird es direkt mit verwertet). Dein Training sollte auch regelmäßig sein am besten ein Sport der dir Spaß macht wo du dich nicht quälen musst hinzugehen, probiers doch mal mit Kampfsport! ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen

LG

Antwort
von Rupture, 27

"Sixpack" hat jeder, wichtig ist nur der Körperfettanteil.

Abnehmen ist im Grunde das einfachste überhaupt ... weniger Kalorien zu sich nehmen als man verbraucht. Ja - das ist alles, aber die meisten haben einfach keine Lust die Kalorien zu zählen. Noch simpler ist nur die grobe Fehlersuche in der derzeitigen Ernährung.

Wenn es dir nur um die Bauchmuskeln geht, brauchst du wirklich nicht ins Fitnesscenter zu gehen. Wenn du den ganzen Körper trainieren willst, was ich dir wirklich empfehle, dann aufjedenfall.

Kommentar von AndiS19 ,

Wir @Rupture schreibt. Es liegt nicht am Training, damit kannst du zwar die Muskulatur verstärken aber den großen Anteil am Sixpack macht blöderweise die Ernährung aus. 

Man muss aber tatsächlich nicht anfangen Kalorien zu zählen. Bei den Meisten funktioniert die Reduzierung des Körperfettanteils einfach nur durch weniger Kohlenhydrate. Dazu viel Trinken und wenn du regelmäßig laufen gehst ist das völlig okay.

Allerdings würde ich empfehlen, bevor du es mit Definition und Diät versuchst, über den Winter noch Muckis drauf packen. Dann macht die Defi im Frühjahr mehr Sinn - von wegen T-Shirt, Beach und so ;)

Kommentar von Rupture ,

Genau, das meinte ich mit grober Fehlersuche in der derzeitigen Ernährung.

Die "guten" Kohlenhydrate von Reis/Kartoffeln etc. beibehalten, aber zB. Softdrinks, die gerne mal 100g Zucker pro Liter haben, weglassen und durch Wasser ersetzen.
Allein durch diesen "Tipp" nehmen viele schon ab, weil zB. 2Liter Cola locker 800 Kalorien haben.

Noch leichter als das geht es dann aber wirklich nicht :P

Über den Winter mit einem leichten Überschuss Masse aufbauen für den nächsten Sommer ist aber auch nicht verkehrt, wenn die Motivation da ist.

Kommentar von ZweiEuro ,

ich trinke nur stilles Wasser und ungesüßten Tee, sehr selten mal 1 oder 2 Glas Limo, ab und an n kaltes Bierchen (ohne dabei/danach n Fressanfall zu bekommen). Muss sagen das joggen war echt befreiend und angenehm, aber mit Training bin ich mir nicht so sicher, man kann ja so viel falsch machen usw. 

Ernährung: ich versuche gar nichts zwischendurch zu naschen, wenn dann Obst und Gemüse, auf Fertigessen verzichte ich sowieso. Kann morgens irgendwie kaum was essen, mittags dann normal und abends mach ich meist n Joghurt mit Müsli mit Zitrone oder Limette drin, dazu 1 kleinen Löffel Zucker

Antwort
von ObladiOblada215, 27

Es gibt im Internet bestimmt viele Seiten für ein effizientes Bauchmuskeltraining.
Ich würde dafür keine 20€/Monat durch das Fitnessstudio bezahlen.
MfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community