Frage von LoveForAnimals, 137

Bauchmassage beim Hund Okay?

Hallo meine Lieben!

Ich wollte nur fragen, ob das okay ist, was ich mit meinem Bruno mache. Er hat Blähungen, aber das liegt nicht am Futter, sondern an irgendwas anderem. Wir waren schon beim Tierarzt, und der meinte wir sollten ihm Joghurt geben, was wir dann auch getan haben. Das hat die Blähungen auch um einiges verringert. Er zeigt auch keinerlei Schmerzen, und ist so verspielt wie immer, aber ab und zu lässt er seine stinkigen Gase ab :,D

Ich habe aber gemerkt, dass er es gerne mag, wenn ich ihm am Bauch streichle (Darmbereich) Und dann habe ich angefangen, ihn ein bisschen zu massieren. Da macht sein Bauch ein paar Geräusche, und er lässt ein paar Blähungen ab.

Meine Frage: ist das irgendwie schlecht, oder vollkommen okay?

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 85

Das kann man schon machen, aber man bekämpft damit nur die Symptome.

Ich würde der Ursache der Blähungen nochmal ganz genau auf den Grund gehen. Daß es nicht am Futter liegen soll, kann ich mir nicht vorstellen. Wenn das Futter schon nicht ursächlich für die Blähungen verantwortlich ist, so begünstigt es diese aber trotzdem.

Bitte bedenke, daß aus Blähungen auch richtig ernste Probleme entstehen können. Magendrehungen zum Beispiel geht meist ein Aufgasen des Magens voraus.

Wenn mein Hund mal Blähungen hat (was aber nicht ständig vorkommt, jedoch IMMER damit zusammen hängt, was sie gefressen hat - kontrolliert oder unkontrolliert), bekommt sie von mir spezielle Tropfen, die sozusagen "entgasen". Den Namen dieser Tropfen möchte ich hier jedoch nicht nennen, da es Aufgabe von Tierärzten ist, Medikamente zu empfehlen und zu verschreiben, nicht von Usern in einem Forum.

Ich empfehle Dir daher, nochmal zu Deinem bzw. auch zu einem anderen Tierarzt zu gehen, damit die Ursache für die Probleme Deines Hundes geklärt werden kann.

Antwort
von Weisefrau, 70

Hallo, klar mach ich bei meiner Fr. Bulldogge auch. Das ist gut für den Hund weil es die Bindung zwischen Euch verstärkt. Er entspannt sich vollkommen in deiner Nähe.

Antwort
von adventuredog, 76

hallo

wenn der Hund wirklich vom Tierarzt untersucht wurde und es sich wirklich nur um eine "kleine Unpässlichkeit" handelt, kannst du selbstverständlich den Bauch sanft massieren. 

Mit der flachen Hand kreisende sanfte Bewegungen über den ganzen Bauchbereich machen und anschließend leicht, von oben nach unten, ausstreichen. Leicht/sanft, nicht drücken.

Du kannst dieses noch unterstützen, indem du dir in der Apotheke oder in einem Drogeriemarkt (Rossmann zB)  das Bäuchleinöl von Weleda holst und wenige Tropfen davon äusserlich verwendest.  Die ätherischen Öle wirken entspannend und die Massage ist etwas angenehmer. Siehe:

http://www.weleda.ch/produkt/b/baby-bauchleinol

Mit dem Joghurt meinte der Tierarzt den mit der rechtsdrehenden Milchsäure und OHNE Zusätze wie Zucker und Früchte. Probiotisch oder LC 1 Joghurt genannt. Er wird dir das wohl erklärt haben? Ich erwähne das lieber hier, da es Nachahmer geben könnte, die dann ihrem Hund beim nächsten Bauchweh irgendeinen Joghurt füttern.....

Gute Besserung!


Kommentar von friesennarr ,

Jeder Natur - Jogurt, und sei er noch so billig, hat die Bakterien, die der TA da drin haben will. Es ist föllig wurscht was für einen normalen Jogurt sie füttert.

Mit ätherischen Ölen massiert man keinen Hund.

Kommentar von Goodnight ,

LC1 hat immer Zucker drin, wenn schon Bauchmassagen sollten sie sanft im Uhrzeigersinn gehen. Wie schon gesagt wurde, mit ätherischen Ölen massiert man keinen Hund.

Kommentar von adventuredog ,

@friesennarr es gibt schon einen Unterschied zwischen dem von dir erwähnten "billig-Joghurt" und dem "Probiotischen". Dieser enthält nämlich Lactobazillen und Bifidobakterien, diese halten das Darmmilieu im Gleichgewicht bzw helfen beim Aufbau zB nach Antibiotikatherapien. Wenn man also etwas Gutes tun will und nicht auf jeden Cent schauen muss, dann kann man sich ruhig den richtigen Probiotischen gönnen. 

zum Weleda Bäuchleinöl: es handelt sich um ein reines Mandelöl mit Majoran u Kamille. Das könnte Hund sogar ablecken und nichts würde passieren. Selbstverständlich kann man einen Hund damit massieren  >> kreisende sanfte Bewegungen << sind keine Massage im üblichen Sinne. Hier zählt mehr die mentale Unterstützung, dem Hund das Gefühl geben, er ist bei uns geborgen, Zuneigung geben. Ich weiß jetzt nicht ob DU das verstehst, aber es gibt weitaus mehr als Weiss und Schwarz. Lass anderen doch einfach ihre Meinungen und Erfahrungen, deine ewigen Nörgeleien, Bevormundungen und Endlosdiskussionen machen deine Aussagen nicht korrekter oder besser.

Leben und leben lassen.


@goodnight Die von mir genannten Joghurts enthalten KEINEN KRISTALLzucker. 

In der Schweiz findet man selten KRISTALLzuckerfreie und Fruchtfreie Joghurts, diese kennst du vermutlich nur.

In deutschen Discountern u Supermärkten dagegen findet man eine grosse Anzahl von Probiotischen Naturjoghurts und auch den LC 1 Joghurt ohne Frucht und ohne KRISTALLzucker.

Ätherische Öle und dieses Weleda Bäuchleinöl sind 2 verschiedene Paar Schuhe. Und JA! natürlich darf man seinen Hund damit massieren (siehe oben) 

ob dabei gegen oder im Uhrzeigersinn, Dreivierteltakt oder nach TTouch ist völlig egal. Das Zusammensein, die Entspannung, die Fürsorge, ist das was zählt wenn ein Schutzbefohlener krank wird, sich nicht fühlt. Weisst du was Empathie bedeutet?



Antwort
von Goodnight, 42

Wenn dein Hund Blähungen hat, kann er das Futter nicht richtig verdauen. Also stimmt etwas mit der Ernährung nicht.

Antwort
von Bitterkraut, 77

Woher weißt du denn, daß es nicht am Futter liegt? Was fütterst du? Sowas liegt zu 95% am Futter.

Wenn der Hund die Massage duldet, kannst du das machen - ich würde mit aber mal über die Ursache Gedanken machen.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 44

Das ist o.k. aber man sollte dem Problem auf die Spur kommen.

Bei Magen Darm Problemen bekommen meine Tiere immer als erstes Heilerde und Wermutkraut.

Antwort
von dogmama, 59

liegt nicht am Futter, sondern an irgendwas anderem.

an was denn?

ansonsten erscheinen Deine Fragen ein wenig komisch und trollig!

https://www.gutefrage.net/frage/wie-bringt-man-eine-katze-zum-ruelpsen?foundIn=u...

Kommentar von Bitterkraut ,

Na ja, der Weg von der rülpsenden Katze zum furzenden Hund ist nicht weit... fehlt nur noch das k o z z e n d e Pferd

Antwort
von Leisewolke, 69

wenn es hilft, warum nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten