Frage von Diamantstern7, 70

Bauchkrämpfe in der Schule (nur ersten 3 Stunden)- was tun?

Hey Leute,

ich wollte mal euren Rat hören.
Kurz zu mir: Bin 17/w. Bin derzeit in Therapie wegen schweren Depressionen, ADS, Suizidgedanken und Svv. Alles ziemlich Mist zur Teit bei mir. Will ich jetzt aber auch nicht genau erläutern...

Auf jeden Fall war ich vor den Ferien eine Woche nicht in der Schule, weil es mir sehr schlecht ging. Seitdem ich aber wieder in die Schule gehe ist mir die ersten 3 Stunden immer total schlecht. Ich bekomme Bauchkrämpfe und Kopfschmerzen. Deshalb geh ich auch oft aus dem Unterricht. Meine Lehrer wissen über die Depressionen Bescheid, da ich erstmal von jeglichen Notengebungen befreit bin.
Auf jeden Fall halte ich das nicht aus. Immer diese Schmerzen in der Früh. Ich gehe eigentlich gerne in die Schule. Die Lehrer sind alle super nett und kümmern sich um mich, deshalb kann ich mir das nicht erklären.

Vielleicht habt ihr ja einen Rat wie ich das Problem in den Griff bekommen kann. Hab bald wieder einen Termin bei meinen Psychologen, da werde ich das dann auch ansprechen.
Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

Gruß
Diamantstern

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Diamantstern7,

Schau mal bitte hier:
Schmerzen Arzt

Antwort
von joellesta1, 13

Vielleicht sind deine Bauchschmerzen psychosomatisch. ABER...vielleicht ist das auch ganz harmlos und hat nichts mit deinem psychischen Zustand zu tun. Frühstückst du? Wenn ja was? Zu viel? Zu wenig? Überlege dir das mal und dann ändere was an deinem Frühstück, vielleicht bringt es was, vielleicht nicht. Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.
Bauchschmerzen und Kopfschmerzen gerade bei Schulkindern sind aber auch häufig Zeichen für Angst vor der Schule, vor Stress und Druck, einfach ein Zeichen von Unwohlsein, körperlich und psychisch. Da sind vielleicht Dinge, die nicht verarbeitet sind und Schmerzen auslösen.
Ich wünsche dir gute Besserung!

Kommentar von Diamantstern7 ,

Danke dir. Ich frühstücke nicht. Aber eigentlich schon länger nicht deswegen denke ich nicht dass es damit etwas zu tun hat

Kommentar von joellesta1 ,

Du solltest unbedingt was frühstücken. Du kannst es ja einfach mal versuchen :) ein bisschen Müsli oder eine Scheibe Brot ist ja schon besser als nichts. Vielleicht ändert sich dann ja was, das wünsche ich dir auf jedenfall!

Antwort
von Dthfan00, 21

Hallo Diamantstern,

Mir geht es ähnlich, ich bin 15 und leide auch unter Depressionen, bin auch in Behandlung und die Lehrer wissen auch Bescheid.Ich denke, so doof es klingt, du hast Angst in die Schule zu gehen, so ist es jedenfalls bei mir.

Ich wurde in der siebten klasse aufs übelste verprügelt von ein paar idioten, die mit mir als Punk und meiner behinderung (30% Spastik nach frühgeburt und anschließender Hirnblutung) nicht klarkamen.

Ich empfehle dir mit einer SEHR GUTEN!!! Freundin oder einem sehr guten Freund drüber zu reden oder deine gedanken einfach mal aufzuschreiben

Viel glück

Grüße

Dthfan00

Kommentar von Diamantstern7 ,

Danke für deine Antwort
Meinst du ich könnte darüber auch mit einer Lehrerin reden? Versteh mich ziemlich gut mit ihr.

Kommentar von Dthfan00 ,

Ja klar kannst du das 

Viel glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community