Frage von stellagrecco, 64

Bauchgrippe, Emetophobie?

Hallo

Vor weg bitte Ich meine frage ernst zunehmen. Für Viele klingt Es kindisch aber Ich hab ne extreme kotzphobie... Hatte Ich schon als kind, Ich bekomm herzrasen und panik wenn mir Oder jemandem in meiner umgebung schlecht ist. Nun bin Ich eigentlich relativ immun und battle das letzte mal mit 12 bauchgrippe. Ich würde auch bei der Epidemie in der Schule usw nie krank. Bin jetzt 26 Nun liege ich aber seit 11 wach und hatte durchgehend schlimme Bauchschmerzen und Durchfall sodass mein Kreislauf fast immer zusammen bricht. Schlecht war mir bis vor einer Stunde auch schlimm sodass ich mich heulend ins Bad gesetzt hab schäm musste mich aber nicht übgeben Nun hab ich nur noch Bauchschmerzen... Heißt das das ich das schlimmste (übergeben) überwunden hab? Sonst hätte ich es ja gleich mitdazu bekommen oder? Und was soll man was trinken? Sorry für meine etwas naiven Fragen aber und danke fürs durchlesen :)

Antwort
von mage1, 43

Tatsächlich bewirkt stilles Wasser oft echt einiges. 

Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit einem Biss in ein Stück Zitrone. Gefolgt von einem Glas stillem Wasser.

Führte bei mir und Freunden schon dazu dass sich der Körper wieder einkriegt, auch wenn ich mal vermuten würde dass es keine wirkliche Medizinische Aspekte dafür gibt.

Ist einfach ein Menschliches Thema und gehört leider dazu.

Mage1

Antwort
von anti121, 44

Stilles Wasser wirkt manchmal Wunder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten