Frage von devilsdream, 41

Bauche Rat zur kieferorthopädischen Behandlung Erwachsenen, Dauer und Abbruch?

Hallo.

Ich habe eine kieferorthopädische Behandlung für den Unterkiefer angefangen, mit dem Ziel die Schneidezähne wieder zu richten. Mein KFO hat dafür 3/4 - 1 Jahr angesetzt. Mittlerweile sind die 4 wieder annähernd gerade, nur der Bogen fehlt noch. Jetzt soll aber noch mit 28 Jahren der überbiss behoben und der Kiefer geweitet werden. Das war nicht abgesprochen, Dauer soll auf 2-3 Jahre ausgedehnt werden. Mir würde das nicht passen. Will vorher beenden und mit Retainer fixieren, was auch abgesprochen war. Welche Möglichkeiten habe ich? Gibt es dafür Erfahrungswerte?

Antwort
von devilsdream, 9

Fakt ist nun, Ende November mit abgebrochen und mit Retainer gesichert. Überbiss und Kieferweitung ist laut einem anderen Kieferorthopäden sinnfrei, da der Biss stimmt und auch nichts verschoben werden muss.

Antwort
von teafferman, 22

Beide von Dir aktuell abgelehnten Behandlungen hätten bei mir auch angestanden, wenn nicht ein Wenn dazwischen gegangen wäre, gegen das ich keine Handhabe hatte. 

Ich kann Dir also nun, Jahrzehnte später, nur dazu raten. Denn ich erlebe die Folgen dieser fehlenden Behandlung. Die sind schon länger sehr unschön. 

Hole Dir ruhig noch eine zweite fachärztliche Meinung dazu. 

Kommentar von devilsdream ,

Die krieg ich morgen. Bin halt nicht begeistert. Ich hab das ganze nur angefangen, da ich die vorderen 4 in Reihe haben wollte, nicht mehr und nicht weniger.

Kommentar von teafferman ,

Jo. Wenn der Kiefer dann mal innerlich anfängt zu eitern wirst Du noch weniger begeistert sein. Das glaube mir mal. 

Kommentar von devilsdream ,

Warum bitte soll das denn passieren? Ohne Entzündung eitert doch nichts und 14 Jahre lang war doch auch Ruhe.

Kommentar von devilsdream ,

Also, auch deine Aussage über das innerliche Eitern habe ich angeführt, dabei wurde ich herzlich ausgelacht und gefragt, welcher Panikmacher denn so einen Schwachsinn verbreiten würde.

Kommentar von teafferman ,

Bei mir war es das erste Mal die Kieferchirurgische Klinik der Universitätsklinik Tübingen. Danach wurde es mir von verschiedenen Zahnärzten und Kieferorthopäden bestätigt. 

Kommentar von devilsdream ,

Bei dir mag das ja sein, bei mir ist das nicht der Fall, sowas unreflektiert einfach loszulassen ist naja ohne Worte

Kommentar von teafferman ,

Unreflektiert ist ja wohl daneben. 

Kommentar von devilsdream ,

die Aussage von dir war laut KFO reine Panikmache, also ja unreflektiert stimmt.

Kommentar von teafferman ,

Ich gebe es an die Fachmenschen weiter.

Kommentar von devilsdream ,

Naja ich kann nur sagen, dass ich jetzt ein 3/4 bis Jahr früher als er möchte abbreche und den Abbruch wie Retainer bei einem anderen KFO machen lasse. Muss mich nicht mit 28 wie ein Kind behandeln lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten