Frage von Binesgmx, 104

Bauchdeckenstraffung wie geht es weiter?

Hallo ich habe am 31.05.2016 eine Bauchdeckenstraffung machen lassen allerdings in einer andren Stadt nun such ich verzweifelt einen Arzt der mich weiter begleitet aber egal welchen Arzt ich frage ich werde immer abgelehnt ich dachte ein Allgemeinarzt oder Chirurg könnte dies übernehmen aber leider werde ich immer abgelehnt wenn ich anrufe und nach einem Termin frage und meine Frauenärztin hat erst in zwei Monaten einen Termin jetzt bin ich gerade etwas verzweifelt weil ich nicht weiß an wen ich mich wenden kann da ich starke Schmerzen habe wollt ich nicht soweit fahren kann mir bitte jemand helfen ?

Antwort
von Mignon4, 93

Genau das ist das Risiko, wenn der Chirurg nicht am Wohnort ansässig ist. Wahrscheinlich war er kostengünstiger. Das ist am falschen Ende sparen und wird meistens teurer, als wäre man gleich an seinem Ort zum Arzt gegangen.

Du mußt Nachsorgeuntersuchungen und -behandlungen sowieso privat bezahlen. Normalerweise ist das im Honorar des Operateurs inbegriffen.

Am besten ist es, du gehst in ein Krankenhaus.

Kommentar von Binesgmx ,

Ich habe mir schon überlegt in ein Krankenhaus zu gehen aber ich weiß nicht ob sie mich weiter behandeln aber ich werde es mal versuchen 

Ja es waren 1000€ günstiger allerdings 3 Stunden Fahrt das wollt ich mir nicht unbedingt antun 

Kommentar von Mignon4 ,

Ja, so dachte ich es mir schon. Im Endeffekt wird es jetzt wahrscheinlich teurer, als wenn du die 1000€ gleich ausgegeben hättest. Aber nun ist es zu spät.

Ein Krankenhaus kann dich nicht so einfach abweisen, wenn du Schmerzen hast und deswegen unfähig bist, zu deinem Chirurgen zu fahren.

Alles Gute und gute Besserung! :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community