Frage von obiwankenobi100, 42

Battlefield einfacher als COD?

moin alle zusammen ich habe leider das problem, dass ich für call of duty anscheinend zu schlecht bin :D weil ich halt nicht so oft spiele. Trotzdem machen mir solche spiele viel spaß und ich wollte euch mal fragen, wie das so bei Battlefield ist. Muss man da auch so krank suchten um gut zu sein? (battlefield 3 oder 4? für ps3 welches ist besser?

Antwort
von Limearts, 26

Weder COD noch Battlefield muss man "krank suchten" um "gut" zu sein.

Andererseits, für die PS3 spielt das Ganze ohnehin keine wirkliche Rolle mehr. Diese werden soweit mir bekannt im Mehrspielermodus auf den alten Konsolen kaum mehr gespielt, aufgrund der geringen Kartengrößen und knappen Spielerlimits. Wer konnte ist auf die neuen Konsolen oder PC umgestiegen.

Davon unabhängig muss man auch in Battlefield gut sein. Lediglich die Art des "Gut" unterscheidet sich. In COD hat man ein hohes Spieltempo, kleine Arenen und sehr schnelles, direktes Gunplay. Reflexe entscheiden hier die meisten Gefechte und die Runden zielen primär auf die besseren Schützen als Sieger ab.

Battlefield spielt sich mit stärkeren Aufgaben-Fokus. Auch ein Team aus durchweg schlechteren Schützen kann eine Runde für sich entscheiden, indem sie schlicht stärker auf die Missionsziele hin spielen und die Klassen sinnvoll nutzen um das Team zu unterstützen. Das Zusammenspiel wird hier stärker gefördert und gefordert als in COD. Die Schusswechsel finden meist auf größere Distanzen und einen vergleichsweise "längeren" Zeitraum statt. Kurzzeitige Stellungskriege statt eines kurzen Feuerstoß-Austauschs sieht man häufiger, nicht zuletzt wegen der Fahrzeuge.

Trotdem wird man auch in Battlefield nicht gleich Erfolge feiern. Jedes Mehrspielerspiel basiert darauf dass es gerade zu Beginn unzählige Spieler gibt, die besser sind und es vielleicht auch immer sein werden. Einlernen in die Spielmechanik und Besonderheiten, die Karten und das Ausrüstungs-Handling sowie die Bewegungsmuster und Animationen muss man  trotzdem.

Kommentar von obiwankenobi100 ,

Sehr gut geschildert!! Genau das Gefühl hatte ich nämlich immer, dass es bei COD nur auf den besseren Schützen ankommt.(ich bin wahrscheinlich einfach zu langsam :D)
Ich werde es dann wohl mal mit Battlefield probieren. Vielleicht lässt sich ja dort wie du beschrieben hast mit "schlauem" spielen und Taktik mehr reißen.! (Btw: welches findest du besser; bf3 oder 4?)

Kommentar von Limearts ,

Das stimmt im Wesentlichen auch so. CoD belohnt das Können des Einzelnen, Battlefield das Zusammenspiel im Team (was ohne Voicechat und Absprachen leider auf öffentlichen Servern oft vergessen wird).

Battlefield 4 war zu Erscheinen ein Desaster das den schweren Start von Battlefield 3 noch in den Schatten gestellt hat. Nach etlichen Patches ist es inzwischen in meinen Augen das bessere Battlefield und auch seinem Nachfolger Hardline auf dem PC weit voraus. Aktuell dürfte es mit die größte Spielerschaft aufweisen. Dies gilt zumindest für die neuen Konsolen und den PC. Auf den alten Konsolen hat der technische Rückstand viele Kompromisse erzwungen. Spielerzahlen die pro Team auf ein Drittel geschrumpft sind, stark verkleinerte Karten und trotzdem eher durchwachsene Optik haben viele Spieler schnell auf die neuen Konsolen wechseln lassen. Auch der Support und Updates mit neuen (kostenlosen) Karten gibt es ausschließlich für die neue Generation. Auf PC, Xbox 360 und PS4 wäre Battlefield 4 klar vorzuziehen und aus der Reihe der letzten Teile die beste Empfehlung.

Auf den alten Konsolen scheint es den Statistiken nach derzeit aber noch deutlich mehr BF3 Server zu geben, während die BF4 Server weniger als die Hälfte erreichen.

Antwort
von danke5, 25

Bei jedem Spiel ist es im Multiplayer so, das mit mehr Erfahrung mehr Können kommt. (:

Kommentar von obiwankenobi100 ,

ja schon aber ich habs bei call of duty probiert..2 monate hab ichs jeden tag gezockt war aber immer noch todes schlecht^^ und dann bringts halt irgendwann kein spaß mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community