Frage von GottLiebtSie, 55

Batterien sinnvoll lagern?

Liebe Technikspezialisten,

wie kann ich einen Satz Haushaltsbatterien (Mignonzellen) so lagern, dass sie nach zwei Jahren noch brauchbar sind, z.B. für eine Wanduhr? Vor zwei Jahren hatte ich ein Paket gekauft gehabt und eine eingesetzt, doch nun sind alle anderen hinüber. Und das möchte ich nun beim Neukauf vermeiden...

Gruß Moritz

Antwort
von DG2ACD, 27

Grundsätzlich haben Trockenzellen und Akkus immer eine gewisse Selbstentladung. Es gab auch schonmal eine Firma, die hat ein Haltbarkeitsdatum auf seine Betterien gedruckt.

Die chemische Reaktion kann man verlangsamen, aber nicht verhindern, wenn die Batterien kühl und trocken gelagert werden.

Aber  ich bin kein Fan von großer Lagerhaltung, was Batterien angeht. Am besten ist immer frisch kaufen. Und dann am besten dort, wo ein hoher Durchsatz herrscht, also viel gekauft wird. Denn da ist die Wahrscheinlichkeit, fabrikfrische Batterien zu bekommen, recht groß.

Ich kaufe sie gern dort, wo es ALDI schönen Dinge gibt. Ich habe auch schon die Kapazität von einigen verschiedenen Batterien gemessen.

Die aus diesen Discount haben ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis. Aber zwei Jahre würde ich keine Batterien bevorraten.

Kommentar von GottLiebtSie ,

ich will sie ja auch nicht auf Vorrat kaufen - davon bin ich bei solchen Dingen abgekommen. Doch wenn ich sie (nicht pro Stück gerechnet) günstig kaufen will, bin ich "gezwungen", große Pakete (in letzterm Falle acht Stück) zu kaufen. Und die sieben zunächst nicht benötigten will ich freilich nicht wegwerfen...

Kommentar von DG2ACD ,

Billig kaufen kann, wie Dein Fall zeigt, auch teuer werden.

Meist gibt es sie im 4er-Pack. Ich habe einen etwas höheren Durchsatz, habe einige Uhren und andere Geräte mit Batterien.

Diese 8er-Packs oder noch größere Verpackungseinheiten lösen bei mir immer Misstrauen aus.

Im Kühlschrank lagere ich sie auch nicht, aber zu empfehlen wäre es, bei Deiner Lagerdauer durchaus.

Du solltest dennoch darauf achten, sie nicht 2 Jahre lagern zu  müssen.

Antwort
von ProfDrStrom, 21

Die Frage ist eigentlich ein Widerspruch in sich.

Batterien sollten nicht länger als nötig gelagert werden. Varta z.B. Druckt ein Datum auf seine Batterieverpackung. 

Wenn man Batterien unbedingt lagern will, sollte dies in möglichst warmen Räumen geschehen, die Batterien "leiden" bei Kälte und verlieren an Energie. Auch sollte die Luftfeuchte möglichst gering sein.

D.h. auf keinen Fall in den Kühlschrank!

Kommentar von bartman76 ,

Batterien verlieren nicht bei Kälte Energie. Sie können nur nicht voll entladen werden, wenn sie kalt betrieben werden. Bei einer Lagerung ist Kälte dagegen sinnvoll.

Batterien liefern die Spannung chemisch. Chemische Reaktionen werden bei Kälte verlangsamt. Das gilt sowohl für den Betrieb als aucgh für eine Selbstentladung bei Lagerung.

Aber trocken stimmt natürlich.

Kommentar von ProfDrStrom ,

Wenn ich dieser Theorie folge, wäre einfrieren das Beste.

Nur zerstört sich dann der Zellaufbau der Batterie und sie ist nicht wirklich mehr zu gebrauchen.

Raumtemperatur ist zur Lagerung optimal und wenn der Keller trocken ist und nicht weniger als 10 Grad Celsius hat, dann sind die Batterien dort gut aufgehoben.

Batterien entladen sich bei optimaler Lagerung um ca. 0,5% pro Monat.

Kommentar von bartman76 ,

Natürlich sind die Herstellerangaben für die Mindesttemperatur zu berücksichtigen. Aber es gibt auch Batterien, die du einfrieren kannst und ja, dann kann man sie am längsten lagern.

Wichtig ist eben, dass man sie trocken hält. Das kann im Kühlschrank ein Problem sein, beim einfrieren eher nicht.

Antwort
von DanielGoeddertz, 24

Eigentlich gibt es da keine Faustregel. Ich empfehle dir dir einfach Akkus zu Kaufen die du wieder Aufladen kannst und damit wäre die sache dann gegessen. LG 

DanielGoeddertz

Kommentar von GottLiebtSie ,

Danke für Deinen Tipp. Nun, das lohnt sich bei Geräten, die viel Strom verbrauchen, jedoch nicht bei Wanduhren...

Kommentar von DG2ACD ,

Akkus sind für Uhren eher ungeeignet. Eine Batterie hat eine Nennspannung von 1,5 Volt, ein Akku von 1,2 Volt.

Ein Akku bedarf einer guten Pflege, die in einer Uhr meist sehr vernachlässigt wird und eine Batterie  in einer Uhr hält im Durchschnitt rund zwei Jahre. Da steht ein Akku in Preisleistung sehr nach.

Antwort
von bartman76, 12

Je kühler (und natürlich trockener) du Batterien lagerst, desto länger halten sie. (Das gilt natürlich nicht für den Betrieb.) Also Herstellerangaben beachten und ggfs. gut verpackt einfrieren. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community