Frage von Nicolastrom, 37

Batterie messen Spannung?

Hallo,
Wenn ich die Spannung zwischen einer Batterie und der Erde messen will warum kann ich dann nicht vom plus pol der Batterie zur Erde messen? Bei mir zeigt da nichts an.?

LG

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik & Strom, 37

um so eine spannung zu messen, muss der minuspol der batterie dem entsprechend mit der erde verbunden sein - eher unüblich. außerdem sind bei solch niedrigen spannungen in der regel auch kleine Widerstände problematisch....

lg, Anna

Antwort
von Wadehaddedudeda, 23

Moin :-)

Also:

Eine Batterie ist meistens eine "Gleichstromquelle" welche zur Funktion an sich keine Erdung benötigt.

Spannung messen kannst Du zwischen dem Pluspol und dem Minuspol der Batterie. Erde ist immer mal wieder ein anderes Wort (Synnonym) für den Minuspol. In einem Auto ist die Batterie z.B. Minusseitig an der Karosserie des Fahrzeuges angeklemmt und wird dort dann auch "Masse" genannt.

Beim Messen einer Spannung geht es im Grunde darum, die "Potentialdifferenz" einer Stromquelle zu messen. Dazu muss der Stromkreis mit dem Messgerät geschlossen werden.

Als Modell kannst Du Dir vorstellen, dass Du 2 Behälter mit Wasser nebeneinander stehen hast. Dann verbindest Du die Behälter mit einem Schlauch der in der Mitte einen Verschluss hat, der wie ein Wasserhahn funktioniert. Wenn du den linken Behälter füllst und der rechte Behälter leer ist, wird sich nach dem Öffnen des Hahnes das Wasser so lange durch den Schlauch bewegen, bis in beiden Behältern das Wasser die selbe Höhe hat. (Ich hoffe, man versteht das so halbwegs...)

Somit ist dann der Höhenunterschied der Wasserstände die Spannung. Die Menge an Wasser, die durch den Schlauch fließt ist die Stromstärke. Und die Öffnungsweite des Wasserhahnes am Schlauch ist der Widerstand.

Wenn die Spannung höher ist, wird bei gleichem Widerstand mehr Strom durch die Leitung getrieben.

Die Spannung kommt durch die Potentioaldifferenz zustande. Wenn die beiden Behälter einen gleichhohen Wasserstand haben, ist diese quasie ausgeglichen. Also ist die Batterie dann leer, weil kein Strom mehr fließt.

---

Also kannst Du im Modell die Spannungsmessung als eine Messung ansehen, die feststellt, wie viel Druck (Spannung) auf den Schlauch zwischen den Behältern wirkt.

---

Wenn Du vom Pluspol der Batterie gegen die Erde (Boden) misst, zeigt das Gerät logischerweise nichts an, da die Potentialdifferenz zwischen dem Plus- und dem Minuspol der Batterie herrscht und nicht zwischen dem Pluspol und der Erde. Das wäre als wenn Du den Wasserstand im einen Behälter (Minus) gegen den Wasserstand in einem massiven Holzklotz misst, während der leere Behälter (Plus) nicht beachtet wird.

Hoffe, das ist nicht zu verwirrend^^

Liebe Grüße!

Antwort
von guenterhalt, 34

so eine Batterie hat einen Plus- und eine Minus-Pol. Wenn in deinem Falle der Minus-Pol  völlig isoliert ist, dann kann auch kein Strom zwischen Erde und diesem Minis-Pol fließen.

Durch dein Messgerät kann somit auch kein Strom fließen, wenn da keine Verbindung besteht. Ohne eine ( auch noch so kleinen Strom) kann dein Messgerät auch nichts anzeigen.

Antwort
von wollyuno, 14

ist völlig normal da du keine verbindung zur erde hast,müsstest den minus erden aber fragt sich weshalb

Antwort
von W00dp3ckr, 28

Ist der Minuspol der Batterie mit der Erde verbunden?

Wenn die Verbindung nicht da ist, dann ist das wie eine Leiter, die nicht auf dem Boden steht und deren Länge Du messen willst, dadurch, dass Du den Abstand vom oberen Ende der Leiter zum Boden misst.

Antwort
von charles2520, 27

dann ist die Batterie leer^^... miss doch mal zwischen Minuspol und Erde. Die technische Stromrichtung geht von Plus nach Minus, aber die richtige ist genau umgekehrt. Vielleicht macht das nicht jeder Hersteller gleich ;)

Kommentar von wollyuno ,

käse

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community