Frage von NosUnumSumus, 75

Bass boosted songs in high definition?

Suche hochauflösende Musik zu der man gut tanzen kann und die ordentlich Wumms hat bzw. gut abgemischt ist.

Habt Ihr da ein paar nette Ideen? :-D

Antwort
von R3HAX, 48

Du kannst eigentlich alle Lieder, die du Offline auf deinem martphones hast mit Apps wie zB. Poweramp selbst `Bass boosten`. Die beste Qualität bekommst du wohl zB. über hohe Streaming Settings bei Spotify o.ä. mit einem Equalizer drüber.

Kommentar von R3HAX ,

welche Musik Richtung denn ? EDM ? Metal ? Tanzen kann zu den meisten Liedern ;)

Kommentar von NosUnumSumus ,

Danke für Deine Antwort!
Ich selbst benutze ein neues Macbook Pro 13' und betreibe einen Beyerdynamic Dt 1770 Pro natürlich mit Verstärker an ihm.
Jetzt ist die Frage, ob sich die Musik wirklich im Bassbereich boosten lässt, ohne Verzerrungen hören zu können... Was meinst Du?

Kommentar von R3HAX ,

Ich denke, wenn du nicht mit den tiefen übertreibst, dürfte der Klang noch ganz passabel Klingen (Bei einem band Equalizer die ertsen 2-3 Bänder etwas anheben, testen, was noch akzeptabel klingt)

Kommentar von NosUnumSumus ,

Ich dachte vor allem an Pop bzw. in Richtung Electro, Deep House und eventuell auch gut abgemischten Dubstep.
David Guette, Flo Rida, Calvin Harris etc. :-)

Kommentar von R3HAX ,

Als Künstler könnt ich dir da vor allem Tiesto empfehlen. Lieder wie Red Lights oder Wasted sind halbwegs bekannt und gehen ab. Wenns "extremer" sein darf, z.B. KSHMR; R3hab, oder auch Martin garrix (Virus......) und Dimitri Vegas & Like Mike

Kommentar von NosUnumSumus ,

Super, danke Dir vielmals! :-)

Expertenantwort
von DjTilDawn, Community-Experte für DJ & Musik, 21

HD ist eine Auflösung bei Bildsignalen. Im Audiobereich heißen die hochwertigen Auflösungen FLAC, SACD, WAVE und so weiter.

Die Auflösung hat praktisch nichts mit der Bassintensität zu tun. Bei hohen, schnellen oder kurzfrequenten Tönen wie die einer Gitarre oder eines Saxophons hört man die Unterschiede hingegen deutlich.

Tracks mit sehr "gutem" Bassanteil gibt es unzählige. Ohne Genre macht eine weitergehende Antwort praktisch keinen Sinn.

Kommentar von NosUnumSumus ,

Wenn wir schon beim Klugscheißen sind:
Ein Track ist kein Song, sondern eine einzelne Spur eines Soundtracks.
Dem Wort wird umgangssprachlich fälschlicherweise dieselbe Bedeutung zugeschrieben.

So. Die Auflösung ist sehr wohl wichtig, denn sonst dröhnt es und es ist mehr oder minder ein Mischmasch an Klängen.
Um das zu vermeiden, habe ich extra von hochauflösender Musik gesprochen.
Außerdem habe ich nicht behauptet, dass die Intensität der tiefen Frequenzen durch die Auflösung der Musik gesteigert würde...

Insofern verstehe ich nicht, was Du mir sagen möchtest.

Genres: Electro, Pop, Deep House, eventuell in Richtung Dubstep. Eben zeitgenössische Musik mit ordentlich Bass und gut abgemischt, zu der man gut Tanzen kann.

Also etwas in der Richtung Avicii, Calvin Harris, David Guetta, Flo Rida, Alan Walker...

Kommentar von DjTilDawn ,

Ok, eine Antwort zu geben und Irrglauben zu korrigieren heißt bei Dir also "Klugscheißen". Nunja...

Dir möchte ich nunmehr rein gar nichts sagen. Deshalb erkläre ich Dir auch nicht, dass der Begriff "Track" sehr gewollt eine doppelte Bedeutung hat, und zwar schon seit Jahrzehnten.

Nur zwei Tipps noch für die Zukunft:

  1. Formuliere Deine Fragen sorgsamer.
  2. Wenn Du keine Antwort haben möchtest, oder mit korrigierenden Hinweisen nicht klar kommst, dann stell am besten gar keine Fragen mehr. Das spart allen Zeit und Mühe.
Antwort
von Speakershocker, 11

Die meisten Lieder kann man schon nicht mehr Bass Boosten weil sie schon an der 0db Grenze liegen. Über 0db wirds verzerrt das ist einfach so. Aber warum überhaupt Bass Boosten? Bringt doch gar nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community